Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Sind Dämpfe im Fotolabor schädlich?"

Anonym

Frage vom 06.05.2006

Hallo,
ich bin in der 14. SSW und studiere noch. Ich habe nun an der Universität einen Kurs, bei dem ich 8 Wochen lang einmal pro Woche für ca. 1 Stunde ins Fotolabor muss, um selbst Bilder zu entwickeln. Deshalb meine Frage: Sind die Dämpfe, die bei diesen chemischen Bädern entstehen oder dei Bäder an sich gefährlich für die Entwicklung des Babys oder darf ich diese Arbeit machen? Wenn ja, wäre ein Schutz mit Handschuhen und evtl . Mundschutz nötig? Viele Grüße

Antwort vom 07.05.2006

Ein Schutz der Haut mit Handschuehen ist sicher besser als mit bloßen Händen in die Entwicklungslösungen zu fassen, der Mundschutz müßte dem entsprechend geeignet sein, sonst hilft er nicht viel. Ob allerdings diese 1 Std. pro Woche wirklich schädlich sein kann, bezweifle ich! Schauen Sie mal auf die Beipackzettel der Entwicklunsläsungen, oder fragen Sie doch mal in einem Fotolabor nach, was die für ihre schwangeren Mitarbeiterinnen an Schutzvorkehrungen treffen. Für alle chemischen Stoffe gibt es sogenannte Sicherheits-Datenblätter. Die sind sehr ausführlich und geben die Gefahren für die Stoffe an. Ihr Arbeitgeber ist verpflichtet sich an die Einschränkungen zu halten, wenn welche angegeben sind. Die Datenblätter gibt beim Hersteller bzw. sie können dort angefordert werden, wo sie die Stoffe bestellen. Alles Gute!

24
Kommentare zu "Sind Dämpfe im Fotolabor schädlich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: