Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kann ich weiter Sport machen?"

Anonym

Frage vom 07.05.2006

Hallo liebes Hebammenteam ich bin am Anfang der 21. Woche schwanger und bisher verlief alles problemlos. Hatte zwar im Nov. 2005 eine FG mit Ausschabung und bin sofort wieder schwanger geworden, aber das Kind hat sich gut eingenistet und entwickelt. Nun mein Problem. Ich treibe von Haus aus sehr viel Sport, auch wettkampfmässig und habe das auch - etwas verhaltener und mit Pulskontrolle - im Verlauf der Schwangerschaft und mit Absprache meines Arztes beibehalten (Joggen mit Gehpausen und leichtes Krafttraining sowie Schwimmen). Bisher fühlte ich mich beim Joggen immer sehr gut. Plötzlich seit etwa einer Woche habe ich schon während des Laufens und danach ein Ziehen unten (meist rechts) in der Leistengegend. Ich denke es sind die Mütterbänder, mein Arzt reagierte darauf nicht sonderlich. Nach einer Nacht Pause ist immer alles wieder weg. Nun fühlte ich mich heute wieder sehr gut und ging joggen. Es zog etwas, so dass ich mit Gehpausen etwa eine halbe Std. unterwegs war. Kurze Zeit danach bekam ich beim Gehen (nicht in Ruhe) so starke ziehende Schmerzen, dass ich humpeln muss und mir kaum Strümpfe anziehen kann. Mit etwas Dehnung wurde es besser. Jetzt mache ich mir doch etwas Sorgen. Was kann schlimmstenfalls mit den Mutterbändern passieren, wenn sie so überreizt werden? Und warum habe ich nach 5 Monaten schon und so plötzlich solche Beschwerden. Ohne Sport ist es für mich sehr schwierig, auch wenn das egoistisch klingt. Ich war übrigens vor 3 Tagen beim FA (mit US) und es war alles i.O.. Habe aber erst in 4 Wochen wieder einen Termin. Eine andere kleine Frage noch: Ich habe gelesen, dass ein stechender Schmerz unter dem rechten Rippenbogen unbedingt zum Arztbesuch zwingt. Ich hatte das einen Tag (vorgestern) recht stark, dachte aber es kommt vom Magen . Leider stand in dem Buch (von Nestle) nicht, worauf dies hindeuten kann. Vielen, vielen Dank für die Anrwort!

Anonym

Antwort vom 08.05.2006

Hallo, Sie haben schon die Hälfte Ihrer Schwangerschaft hinter sich, ich finde es enorm, dass Sie bisher so beschwerdefrei noch joggen gehen konnten! Jetzt hören Sie doch auf Ihren Körper, dem wird das Joggen zuviel. Sie dürfen gerne weiterhin noch schwimmen gehen. Aber bei Schmerzen bitte auch eine Pause einlegen. Ich denke, dass es Ihrem Beckenboden zu schwer wird. Das ist eine mehrfache Muskelschicht, die(u.a.) alle Organe, aber jetzt zusätzlich das Kindchen in der immer größer werdenden Gebärmutter, tragen muss. Wenn Sie den Sport beibehalten wollen, was gut und gesund ist, müssen Sie dennoch auf die Signale Ihres Körpers hören, dann werden Sie bis zum Schluß fit sein!
Unter dem rechten Rippenbogen liegt die Leber. Leberschmerzen in der Schwangerschaft werden in Verbindung gebracht mit einer sog.Schwangerschaftsvergiftung. Eine solche geht immer mit allgemeinem Unwohlsein/krank fühlen/ nicht- mehr- sich- selber- sein einher. Ist das Fall, sollte man zum Arzt zur Kontrolle. Ansonsten kann es unter dem rechten Rippenbogen auch muskuläre Verspannungen geben, auch die Därme sind durch die Gebärmutter nach allen Seiten und Ecken verschoben, können auch mal "rechts oben" weh tun... Sollten die Schmerzen wieder auftreten, achten Sie auf weitere Anzeichen und gehen dann evtl. zum Arzt. Alles Gute,Barbara

20
Kommentare zu "Kann ich weiter Sport machen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: