Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Ist Training mit Gewichetne möglich?"

Anonym

Frage vom 09.05.2006

Guten Tag
es ist hier schon einiges über Bauchtraining während der SS berichtet worden. Leider ist mir aber eine Frage noch unbeantwortet. Ich trainiere im Fitnesscenter mit Gewichten. Sollte man da von Anfang an mit den Gewichten vorsichtig sein (also nur noch im "Leerlauf" trainieren oder sind bis zu 50kg Gewicht noch angebracht beim Bauchmuskeltraining? Falls ja, bis zu welchem Monat ungefähr? Meldet sich der Körper von alleine? Kann das Ungeborene von zu viel Gewicht schäden davon tragen, bzw. die Schwangerschaft beeinflussen (negativ, evtl. Krämpfe, Blutungen..?)
Im voraus herzlichen Dank für Ihre Antwort

Anonym

Antwort vom 10.05.2006

Hallo, ich rate ganz von gezieltem Bauchmuskeltraining ab, das halte ich in der gesamten Schwangerschaft nicht für angebracht. Dass man beim Sport/im Alltag natürlich auch die Bauchmuskeln beansprucht, ist eine andere Sache. Aber gezielt trainieren würde ich sie nicht mehr. Eine zu intensive körperliche Anstrengung kann zu Blutungen führen, kann den Beckenboden sehr belasten, kann zu körperlichen Beschwerden im Laufe der Schwangerschaft führen. Das Kind im Bauch ist eigentlich sehr gut beschützt und aufgehoben. Generell gilt aber sicher: hören Sie gut auf Ihren Körper, Sie spüren selber, was Ihnen gut tut(&was zuviel wird)! Alles Gute,Barbara

12
Kommentare zu "Ist Training mit Gewichetne möglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: