Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"kann etwas innerlich reißen?"

Anonym

Frage vom 11.05.2006

Liebe Hebammen, ich bin im moment in der 10. bzw. in der 11. SSW. Überlkeit etc. ist inzwischen verflogen, nur der Appetit noch nicht wieder richtig da. Ich hatte auch schon Schmerzen im Bauch, aber nur kurzzeitig und diese wurden von meiner Frauenärztin auch als normal eingestuft.

Nun habe ich mich heute einmal richtig gestreckt, weil ich so lange schief auf dem Bürostuhl gesessen habe, und sofort hate ich ein starkes Ziehen/kurze Schmerzen währenddessen im Unterleib. Kann bei sowas etwas passiert sein? Man will ja nicht zu übervorsichtig sein, im Schlaf streckt und dehnt bzw. verdreht man sich doch bestimmt auch das ein oder andere Mal.
Kann dabei etwas "reißen" o.ä.?

Vielen Dank für eine Antwort

Anonym

Antwort vom 11.05.2006

Hallo, nein, da reißt nichts! Die Bänder und Beckenknochenverbindungen sind durch die Schwangerschaftshormone etwas weicher als sonst, aber Sie dürfen sich gerne strecken und recken! Die Gebärmutter hängt an Bändern fest, die über die Leiste zum Rücken zu laufen. Diese sog. Mutterbänder müssen jetzt mitwachsen und sind manchmal deutlich zu spüren- entweder durch bestimmte Bewegungen(z.B. das Recken) oder aber, wenn man sich am Abend nach getaner Arbeit entspannt. Ihr Kind spürt das allerdings nicht. Alles Gute,Barbara

24
Kommentare zu "kann etwas innerlich reißen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: