Themenbereich: vorzeitige Wehen

"Verkürzte Zervix, Trichter, vorzeitige Wehen"

Anonym

Frage vom 11.05.2006

Liebe Hebammen,

ich bin nun bei 24+2, seit der 21. ssw habe ich eine verkürzte zervix (ca. 25mm), trichterbildung am inneren muttermund, äußerer mm ist zu. war 1 woche im krankenhaus, täglich ctg ohne nachweisbare wehen, wehenhemmene tabletten (keine infusionen). befund soweit "stabil", cervix verkürzt sich aber nur minimal. nehme wehenh. tabletten, magnesium, habe bettruhe.

die psychische belastung ist sehr groß, ich mache mir große sorgen. ich bin froh über jede woche, ja jeden tag, den ich "überstehe". ich spüre mein baby und liebe es so sehr.

meine frage: ich bekomme hin und wieder einen harten bauch, nicht regelmäßig, ganz unterschiedlich oft, mal nur 1-2x am tag, mal öfters. was mir auffällt: der harte bauch kommt nie bzw. selten vormittags, aber fast immer nach dem mittagessen. ist ihnen das bekannt, dass wehen nach dem esses öfters kommen? nach dem abendessen meist dasselbe spiel. sehen sie einen zusammenhang?
kann es an zucker liegen, also süßigkeiten?
können sie mir sonst tipps bzw. ratschläge geben? bin natürlich in engmaschiger kontrolle bei meinem fa. meine nerven liegen aber blank.
vielen herzlichen dank für ihre antwort.

Anonym

Antwort vom 11.05.2006

Hallo, ja, nach dem Essen kann es schon eher mal einen harten Bauch geben, weil man wieder etwas mehr im Bauch hat, was verarbeitet wird. Das habe ich schon oft gehört. Aber ich gehe davon aus, dass Sie dabei nicht am Abwaschen sind, sondern im Bett liegen. Durch das viele Liegen macht Ihnen vielleicht auch die Verdauung eher Probleme- achten Sie darauf, viel zu trinken, Vollkornprodukte zu essen, evtl. am Morgen 1EL Leinsamenschrot 20min in einem Glas heißen Wassers einweichen lassen und dann trinken oder(schon eingeweicht) in einen Joghurt rühren und verspeisen. Es gibt ein sehr gutes wohltuendes Tokolyseöl, mit dem man sich den Bauch einmassieren (lassen)kann. Suchen Sie sich doch eine Hebamme, die Sie (mit)begleiten kann- Sie kann Ihnen sicher auch sagen, wo Sie so ein Öl herbekommen(ansonsten über die Stadelmann-apotheke 0831-5226611) und kann Sie- auch psychisch- vor Ort unterstützen! Alles Gute,Barbara

28
Kommentare zu "Verkürzte Zervix, Trichter, vorzeitige Wehen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: