Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Wie kann ich mein Kind an die Flasche gewöhnen?"

Anonym

Frage vom 11.05.2006

Liebes Hebammenteam, meine Frage bezieht sich auf meine andere Frage die sie mir am 10.05.2006 in der Kategorie Stillen (Wie kann ich das an der Brust einschlafen abgewöhnen?) beantwortet haben. Es ging unter anderem darum das meine kleine die fast sieben Monate alt ist, die Flaschenmilch nicht annimt. Wie in der letzten Frage hatte ich beschrieben das ich schon alle möglichen Sauger und Milchnahrungen ausprobiert habe und sie alles ablehnt. Da haben sie mir dazu geraten dass ich es aus dem Trinklernbecher probieren soll, dabei habe ich vergessen zu schreiben dass ich auch das schon versucht habe und ebenfalls keinen Erfolg damit hatte. Auch nachts verlangt sie noch nach essen, und da ich kaum noch Milch habe, reicht ihr das nicht und sie wacht alle paar Stunden auf und verlangt nach der Brust. Egal wie ich es versuche oder mein Partner oder auch meine Mutter, es klappt einfach nicht. Entweder sie macht den Mund garnicht auf oder sie wehrt sich und schreit wie am Spieß, so dass ich es lasse, weil sie mir total leid tut. Bin mitlerweile wirklich total ratlos und verzweifelt... :-(( Gibt es da noch Hoffnung dass sie die Flasche annimmt, oder kennen Sie vielleicht noch ein Mittel oder ein Trick wie sie sich daran gewöhnen könnte? Vielen Dank im Vorraus.

Anonym

Antwort vom 11.05.2006

Hallo, Ihr Kind braucht nicht unbedingt nachts noch eine Mahlzeit, wenn sie über Tag genügend bekommt! Wenn ich Sie richtig verstanden habe, lehnt sie nicht den Trinklernbecher ab, sondern die Kunstmilch- egal woraus. Rühren Sie den Brei mit Kunstmilch an, und wenn sie den so gerne isst, können Sie auch 2xMilchgetreidebrei geben, eben sehr flüssig- dann haben Sie nicht zuviel Getreide und außerdem viel Kunstmilch. Wenn Ihre Tochter nachts nichts anderes trinken will, würde ich es ihr auch nicht aufzwingen. Entweder doch noch stillen oder- wenn Sie das gar nicht mehr wollen, stur so beruhigen, ohne zu stillen. Das kann mit großem Gebrüll einhergehen, denn schließlich will sie ja die Brust, die sie dann nicht mehr bekommt. Das fragt viel Nerven und Geduld- wann sie sich ohne Stillen und ohne Geschrei zufrieden gibt, kann ich nicht sagen. Vielleicht stellen Sie das nächtliche Abstillen einfach noch einen Monat aus- versuchen, selber über Tag einen Mittagsschlaf zu machen. Wenn sie wieder einen Monat älter ist, sind die Chancen groß, dass sie dann weniger nachts braucht und evtl. auch, dass sie doch eine Flasche akzeptiert. Ja, es ist gut möglich, dass sie später- in 1 oder 2 oder 3 Monaten die Milch problemlos aus der Flasche trinken wird. Manchmal hilft es, das Kind und sich selber nicht unter Druck zu setzen, dass etwas Neues sofort funktionieren muss. Ihr Kind wächst- es lernt ständig Neues dazu, irgendwann ist auch das nachts durchschlafen dran. Alles Gute,Barbara

12
Kommentare zu "Wie kann ich mein Kind an die Flasche gewöhnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: