Themenbereich: Stillen allgemein

"Bei Durchfall Nahrung umstellen?"

Anonym

Frage vom 17.05.2006

Hallo,

meine Tochter ist am 08.05. 5 Monate alt geworden und hat seit diesem Tag auch Durchfall. Es begann mit 7! Mal am Tag und teilweise war Schleim dabei. Seit 5 Tagen hat sich die Anzahl auf 4 - 5 Mal am Tag verringert, allerdings ist der Stuhl seit dieser Zeit auch immer grün. Außerdem krümmt sich die Kleine jedesmal und jammert bevor sie in die Windel macht.
Ich stille sie noch voll und habe irgendwo mal gelesen, dass sich die Milch ab dem 5. Monat umstellt? Könnte meine Tochter darauf reagieren?
Ich bin jetzt auch beim Kinderarzt, aber so richtig weiß der keinen Rat, da meine Ernährung als Grund ausgefallen ist und sie ausschließlich gestillt wird.
Mir wurde jetzt geraten mit Möhrenbrei und Banane anzufangen.

Ich hoffe ihr wisst Rat.

Vielen lieben Dank im Voraus.

Anonym

Antwort vom 18.05.2006

-Hallo Franziska,

Prinzipiell ist die Umstellung der Muttermilch keineswegs ein Grund üfür Durchfall. Möglicherweise hat sich Ihr Kind auf andere Art und Weise einen Magen-Darminfekt zugezogen. Das müsste innerhalb weniger Tage abkllingen. Gegen Banane mit 5 Monaten ist nichts einzuwenden, Karottenmus stopft auch. Alles langsam löffelweise und dann zum Sattwerden stillen. Wie sieht s mit Ihrer eignen Verdauung aus. Die könnte eine rfolle spielen, auch wenn die Muttermilch natürlich steril ist. Trotzdem spielt die Ernährung der Mutter und auch evtl vorhandene Blähungen/ Durchfall eine Rolle.
evtl mal Ihren Darm sanieren, vermehrt Actimel oder ähnliche Produkte.
Karin Lauffs

25
Kommentare zu "Bei Durchfall Nahrung umstellen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: