Themenbereich: Stillen allgemein

"Zahnarzt in der Stillzeit"

Anonym

Frage vom 18.05.2006

Ich stille meinen Sohn (1 J.) nur noch sehr wenig und habe in den nächsten Tagen sowohl einen Impftermin für mich ( Tetanus/Diphterie/und noch was sowie gegen FSME, alles längst überfällig und daher meines Berufes wegen schlecht verschiebbar) als auch einen Zahnarzttermin. Sollte ich vorher noch voll abstillen oder ist das aus Sicht von Hebammen alles wirklich miteinander so gut vereinbar, wie Haus- und Zahnarzt sagen?

Anonym

Antwort vom 18.05.2006

-Hallo Petra,

Die Impfungen sind kein Problem und auch das Lokalanästhetikum beim Zahnarzt ist unproblematisch für das Kind. Zumal Sie ohnehin nur noch sehr wenig stillen, sehe ich kein Problem , dies weiterhin zu tun, wenn Sie möchten. Wenn es aber vielleicht eine gute Gelegenheit zum Abstillen ist, wäre bei einem 1- jährigen Kind auch völlig in Ordnung, so zu entscheiden.
Karin Lauffs

14
Kommentare zu "Zahnarzt in der Stillzeit"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: