Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Soll ich schon mit fester Nahrung anfangen?"

Anonym

Frage vom 25.05.2006

Hallo,

mein Sohn ist 19 1/2 Wochen, also 4 1/2 Monate, alt. Er wird gestillt, bekommt aber auch von Anfang an pre-Nahrung (Aptamil), da ich nicht genügend Milch habe. Seine Daten waren auch bei der letzten U - der U4 - optimal. Nun habe ich in meinem Säuglingsvorbereitungskurs gelernt, dass ein Baby auf Beikost umgestellt werden soll, wenn es Interesse am Essen zeigt, nicht mehr genügend zunimmt, beim Trinken an der Brust die Umgebung betrachtet usw. Dies trifft alles auf meinen Sohn zu. in den letzten Tagen braucht er vermehrt pre-Nahrung und möchte nachts wieder öfters gestillt werden. Innerhalb der letzten Woche hat er nur 7 g zugenommen, in den letzten drei Wochen 107 g. Vorher war die Gewichtszunahme ungefähr 100 g pro Woche. Er ist 62,6 cm groß und wiegt nun 6.687 g. Ich weiß , dass man bis zum vollendeten 5. oder 6. Monat mit Beikost warten soll; jedoch habe ich das Gefühl, dass er mehr Nahrung bzw. feste Nahrung aus den o.g. Gründen braucht. Eigentlich möchte ich bis zum 6. Monat stillen, mein Kind aber auch nicht "hungern" lassen. Ist es richtig, jetzt schon mit Möhrenbrei am Mittag zu beginnen und weiterhin zu stillen bzw. pre-Nahrung zuzufüttern? Ich gehe davon aus, dass er in nächster Zeit wahrscheinlich nicht an Gewicht zulegen wird, sondern sehnsüchtig unseren Essen zusieht. Außerdem kann er es kaum erwarten, wenn sein Löffel mit der Zyamfluor-Tablette in den Mund geschoben wird. Was raten Sie mir? Vielen Dank im voraus für die Antwort.

Antwort vom 26.05.2006

Hallo!Sie sollten auf jeden Fall bis zum 6.Monat mit dem Zufüttern warten. Kinder nehmen nicht immer gleich viel zu, sondern es gibt Zeiten in denen sie viel wachsen und lernen und die Nahrung dadurch verwerten. Ihr Kind schaut Ihnen sowohl beim Essen als auch bei anderen Dingen interessiert zu, weil es in der Natur von Babys liegt durch zusehen immer mehr zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Er kann jetzt alle seine Sinne einsetzen.Das"Sehnsüchtig gucken" ist meines Erachtens eine Interpretation der Eltern, denn er weiss ja gar nicht was sie da tun bzw.wie das schmeckt, was sie essen. Es ist einzig die Tatsache, dass Sie etwas tun.
Sein Verdaungstrakt ist noch nicht soweit entwickelt, um feste Nahrung zu sich zu nehmen und zu verarbeiten.
Sie sollten die Trinkmenge erhöhen, wenn er zur Zeit einen erhöhten Bedarf hat. Wenn es ihnen nicht gelingt die Muttermilchmenge zu steigern(achten Sie auf ausgewogene und ausreichende Ernährung), so füttern Sie ihm öfter eine Flasche, statt einer Stillmahlzeit.Alles GUte.
Cl.Osterhus

19
Kommentare zu "Soll ich schon mit fester Nahrung anfangen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: