Themenbereich: Geburt allgemein

"was kann ich machen, um stärkere Wehen zu bekommen?"

Anonym

Frage vom 26.05.2006

Hallo ich bin in der 39 Woche und habe auch schon seit einigen Tagen Wehen,aber die reichen noch nicht aus.Mittlerweile werde ich langsam Depressiv und bin panisch weil ich darauf achten soll das sich mein Kind alle 2 Stunden bewegen muss.Das ist Stress pur und es Steigert meine Ängste ungemein.Mein Kind bewegt sich seit 2 Tagen kaum und wenn dann ganz Schwach. Nun suche ich nach Methoden die die Wehen fördern und den Muttermund öffnen.Gibt es da alternativen die dies ermöglichen?Kann ich auf eine Einleitung der Geburt bestehen? Was kann ich machen um stärkere Wehen zu bekommen die den Muttermund öffnen. Könnt ihr mir hier helfen und Rat geben? Lg

Anonym

Antwort vom 26.05.2006

Hallo, wer hat Ihnen denn auferlegt,alle 2 h Kindsbewegungen fühlen zu müssen? Wenn Sie selber das Gefühl haben, dass es Ihrem Kind nicht mehr gut geht, dann rufen Sie damit Ihre Hebamme an oder gehen damit ins Krankenhaus(jetzt am Wochenende). Eine Doppleruntersuchung(bes. Ultraschall, bei dem auch speziell nach der Versorgung geschaut wird) kann von außen herangetragene Ängste relativieren, und gibt zudem ein gutes Bild ab, wie es ums Kind steht trotz wenig spürbarer Kindsbewegungen.
Wehen werden gefördert durch schöne, gemütliche Zweisamkeit bis hin zum miteinander schlafen(wenn es denn noch Spaß macht). Im Sperma ist sogar Wehenmittel drin! Entspannung ist sehr förderlich, um los-lassen zu können, z.B. ein Lavendelbad mit angenehmer Musik oder eine lange warme Dusche. Ebenso eine liebevolle Bauch- oder kräftige Rückenmassage(für letzteres: rittlings auf einen Stuhl setzen und über ein Kissen über die Lehne hängen). Frische Luft und die letzten Dinge noch vorbereiten... Alles Gute, Sie stehen sicher kurz davor!Barbara

23
Kommentare zu "was kann ich machen, um stärkere Wehen zu bekommen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: