Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"was kann ich gegen Zysten nehmen?"

Anonym

Frage vom 26.05.2006

Liebe Hebammen,
vorige Woche, direkt nach meiner OP, hatte ich Ihnen bereits einmal geschrieben (Angst vor Verklebungen nach Zysten-OP etc.). Heute war ich zur Nachuntersuchung, und leider ist da schon wieder ein Eierstockzyste, an der gleichen Stelle und genauso groß (ca. 4x4 cm) wie vorher. Ich hatte gehofft, meine Hormonhaushalt hätte sich wieder reguliert, anscheinend aber noch nicht. Ich werde mich jetzt aber ganz sicher nicht gleich wieder operieren lassen, und will auch keine Hormone/ Pille nehmen, wg. des bestehenden Kinderwunsches. Was können Sie mir empfehlen? Sie schrieben ja Himbeerblätter, aber wenn ich Sie richtig verstanden habe, helfen die eher bei Schleimhautaufbau + Durchblutung , das scheint mein Körper aber im Griff zu haben. Was können Sie mir empfehlen (evtl. naturheilkundlich)?
Vielen Dank für Ihre freundliche Sprechstunde!

Antwort vom 26.05.2006

Hallo, Sie können sich nun wirklich nicht dauernd operieren lassen, zumal damit ja gar nicht sichergestellt ist, dass es nicht wieder zu Zysten kommt. Um so mehr Sie nachsehen lassen, desto eher wird sich auch immer wieder etwas zeigen. Ich bin überzeugt davon, dass die meisten Zysten eine völlig harmlose Ursache haben und auch von alleine wieder verschwinden würden und dass viele Frauen Zysten haben, die aber nicht entdeckt werden, weil nicht danach gefahndet wird. Jedenfalls kann die Alternative nicht darin liegen sich alle paar Monate unters Messer zu legen. Bitte setzen Sie sich mit einem naturheilkundlichen Arzt oder einem guten Heilpraktiker in Verbindung, die Sie über die Möglichkeiten der natürlichen Unterstützung informieren können. Vielleicht müssen Sie auch einfach eine Weile eine Kontroll- Maßnahmen- und Kinderwunschpause einlegen. Übers Internet lässt sich das nicht beurteilen und mit einer globalen Empfehlung wäre Ihnen auch nicht viel weitergeholfen. Jeder Mensch hat Selbstheilungskräfte, denen aber auch eine Chance gelassen werden muss, damit sie sich entfalten können. Dabei ist es wichtig zum eigenen Körper wieder Zutrauen zu gewinnen und Unregelmäßigkeiten teilweise auch zu akzeptieren.
Alles Gute, Monika

23
Kommentare zu "was kann ich gegen Zysten nehmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: