Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Soll ich eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen?"

Anonym

Frage vom 01.06.2006

ich habe einen 21. Monaten alten Sohn der gesund zur Welt kam (Zangengeburt) Letztes Jahr war ich erneut schwanger. Ab der 16. 17. Woche litt ich unter Placenta Prävia mit Blutungen. In der 22. SSW bekam ich die Geburt aufgrund von Fruchtwasserverlust eingeleitet. Unser Sohn hatte keine äußerlichen Abnomalitäten und wog ca. 300 gramm. Meine Frage nun ist eine Fruchtwasseruntersuchung ratsam bzw. welche Vorkehrungen sind nun ratsam. Ich befinde mich nun in der 11 SSW. Geburtstermin 25.12.2006. Vielen DANK!!!

Anonym

Antwort vom 01.06.2006

Hallo, da Ihre beiden Kinder gesund waren, besteht aufgrund Ihrer Vorgeschichte keine Indikation für eine Fruchtwasseruntersuchung!

Eine Plazenta praevia wird sich nicht wiederholen, da sich eine neue Plazenta am liebsten da ansiedelt, wo noch keine war bisher. Der frühzeitige Blasensprung war wahrscheinlich auf eine Infektion zurückzuführen, manchmal findet man auch keinen Grund.
Eine Fruchtwasserpunktion ist ein großer Eingriff, der vorallem eingesetzt wird, wenn in der Familie eine schwere Erbkrankheit(z.B.schwere Muskel- oder Stoffwechselerkrankung) vorhanden ist oder in einer früheren Schwangerschaft ein Kind mit "offenem Rücken" oder einer Chromosomenabweichung(die bekannteste ist das Down-Syndrom) war. Nachteile sind sicher, dass man sich bis zum Ergebnis(auf das man lange warten muss) nicht recht auf die Schwangerschaft einlassen kann, dass zwar mit ziemlicher Genauigkeit eine Krankheit diagnostiziert werden kann, aber nicht, wie die Krankheit ausfallen wird.
Außerdem ist das Risiko z.T. gleich hoch, ein krankes Kind zu bekommen wie das Kind durch den Eingriff zu verlieren.
Die meisten Behinderungen sind nicht genetisch bedingt sondern entstehen irgendwann durch Krankheiten oder Unfälle.
Besprechen Sie sich in aller Ruhe nochmals mit Ihrem Mann, was Sie möchten.
Alles Gute,Barbara

19
Kommentare zu "Soll ich eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: