Themenbereich: Stillen allgemein

"was kann ich bei Milchmangel tun?"

Anonym

Frage vom 02.06.2006

Hallo,
ich habe ein grosses Problem.Vor vier Tagen habe ich einen Infekt gehabt mit Fieber und Gliederschmerzen.Jetzt geht es mir wieder gut,doch meine Milchmenge hat sich drastisch verringert,auf beiden Seiten! Ich stille meine Tochter voll(9Wochen alt) und nun wird sie überhaupt nicht mehr satt.Sie "sucht" die ganze Zeit und weint sehr,wenn an der Brust nichts mehr kommt.Aus der Flasch mag sie gar nicht mehr trinken ,obwohl sie als ehemaliges Frühchen anfangs nur aus der Flasche getrunken hat. Jetzt trinke ich schon viel Milchbildungstee und Malzkaffee,aber es tut sich nichts!Haben Sie noch einen guten Rat und denken Sie das die Milch wieder "in Gang" kommt?Habe jetzt erst gemwerkt wieviel mir am Stillen liegt! Vielen Dank schonmal im voraus für Ihre Antwort

Anonym

Antwort vom 02.06.2006

Hallo,
probieren Sie mal die Milchbildungskugeln. Diese werden hergestellt
250 g Weizen
150g gerste
100g Hafer
1 Handvoll gehackte Cashewnüsse
150 g Butter
150g Muscovadozucker

Das Getreide wird fein gemahlen. rösten sie das Mehl mit den Nüssen in einem topf an , bis es leicht braun ist und duftet.Geben Sie die Butter dazu und rühren Sie weiter, bis sie ganz geschmolzen ist.Als letztes fügen Sie en zucker dazu und nehmen den Topf nach 10-15 Sekunden vom Feuer.Um die Kugeln gut formen zu können, geben Sie 2-3 Essl. Wasser dazu. Formen Sie solange die masse noch warm ist. Die kugeln sollten einen durchmesser von 2,5 bis 3 cm haben. maximal 3 kugeln täglich essen.
Karin Lauffs

27
Kommentare zu "was kann ich bei Milchmangel tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: