Themenbereich: Schlafen

"Schlafstörungen durch Backenzähne?"

Anonym

Frage vom 05.06.2006

Hallo liebes Hebammenteam!

Mein Sohn ist mittlerweile 15 Monate alt und hat seit Jahresbeginn eigentlich nachts fast immer 12 Stunden durchgeschlafen und dann mittags nochmal einen Mittagsschlaf von ca. 2 Stunden gehalten.
Seit ein paar Wochen haben wir jedoch Probleme.
Abends kann er oft nicht einschlafen und weint ( Kennen wir auch nicht, er ist immer wunderbar alleine eingeschlafen) und er wird oft auch nachts wach und weint.
Nach kurzem Trüsten schlüft er dann aber auch wieder ein.
Das Problem haben wir eigentlich morgens.
Er wird jetzt oft schon gegen 5.30 Uhr wach und weint, ist noch ganz müde, kann aber nicht wieder einschlafen.
Ein paar Minuten ist zwischendurch immer mal Ruhe und dann weint er doch wieder.
Da er im Moment Backenzühne bekommt, vermute ich da einen Zusammenhang. Kann es sein, dass sie ihn so quülen und er daher nicht mehr lünger schlafen kann?
Durch den Schlafmangel ist er vormittags natürlich auch sehr knatschig, will aber auch bis mittags nicht mehr schlafen.
Da klappt es dann meistens, weil er bis dahin einfach unheimlich kaputt ist!
Kann es wirklich sein, dass es an den Backenzühnen liegt und kann ich ihm ( und uns) das Zahnen irgendwie erleichtern,oder müssen wir da einfach durch???
Er bekommt schon Osanit und manchmal Chamomilla.
Für Ihren Rat vielen Dank im voraus!
Gruü
Sabine Rutinowski

Antwort vom 06.06.2006

Hallo!Wenn es keine organischen Probleme gibt(sprich Bauchweh o.ä.)oder es in seinem Leben grössere Veränderungen gegeben hat, wie Z.Bsp., dass Sie wieder arbeiten, er eine Kita besucht oder es in der Familie viel Unruhe und Streß gibt, kann auch das Zahnen eine Ursache für die Unruhe sein. Leider muss ich dann auch sagen, dass Sie dadurch müssen. Aber die oben erwähnten Dinge sind oft Ursachen für Schlafstörungen. Auch Kinder müssen eine Menge verarbeiten und das geschieht oft nachts. Es bleibt der Trost, dass bei Kindern nichts bleibt wie es ist. Alles Gute.

21
Kommentare zu "Schlafstörungen durch Backenzähne?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: