Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"was ist nach Inversio Uteri zu erwarten?"

Anonym

Frage vom 06.06.2006

guten morge, meine frage richtet sich zum thema schwangerschaft und geburt, ich bin 39 jahre und in der 13.woche schwanger. ich habe am 24.12.1994 eine tochter bekommen mit einem INVERSIO UTERI COMPLETT, mit d3. haben sie irgendeine erfahrung oder gibt es jemanden mit dem ich mich austauschen könnte was mich dadurch in dieser schwangerschaft erwarten könnte und was diesesmal mit/bei der geburt sein könnte..... (ich habe nie damit gerechnet noch einmal ein kind zu bekommen und freue mich jetzt sehr, doch weiß ich nicht genau ob es etwas gibt worauf ich vielleicht besser achten sollte damit alles gut geht....). vielen dank, nicole

Anonym

Antwort vom 06.06.2006

Hallo,
ich habe bei meiner Internetrecherche keine Hinweise auf mögliche Komplikationen bei einer Folgeschwangerschaft gefunden. Ich würde Ihnen raten, sich an eine Uniklinik zu wenden, da dort derart seltene Komplikationen öfters behandelt werden und somit auch mehr Erfahrungen in diesem Bereich vorliegen. Zum Beispiel Uniklinik Köln in Ihrer Nähe. Man kann dort auch einen Termin für eine Vorsorge in der Schwangerenberatung abmachen und im Zuge dieses Termins die Frage klären. Alles Gute!
Karin Lauffs

20
Kommentare zu "was ist nach Inversio Uteri zu erwarten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: