Themenbereich: Geburt allgemein

"wie kann ich die Geburt in Gang bringen?"

Anonym

Frage vom 06.06.2006

hallo ihr lieben
ich bin jetzt schon über der 40 woche mit meiner tochter schwanger. die schwangerschaft verlief bis jetzt gut ohne probleme . ich hatte letzte donnerstag meinen temrin bei meiner Ärtzin diese sagte, das die cervix weich sei und der muttermund auf 2 cm geöffnet. sie sagte mir auch das das kind heute oder morgen kommen würde doch seit donnerstag hat sich nichts getan außer das ich ein wenig ziehen spüre und den druck den das baby nach unten ausübt. weiterhin sagte meine ärtzin wenn das kind bis mittwoch nicht da ist muß sie sich was einfallen lassen. muss ich mir grund zur sorge machen und kann ich nicht irgendwas selber tun um die geburt in gang zu bringen?dies ist mein 1 kind und mein mann und ich sind da doch jetzt ziemlich besorgt. der termin soll diese woche woche freitag sein nur leider macht unsere tochter keine anstalten raus zu wollen

Antwort vom 07.06.2006

Hallo! Der errechnte Termin hat wenig mit dem eigentlichen Geburtstermin zu tun, sondern ist nur so festgelegt, damit sich die Schutzfristen bestimmen lassen. Es ist leichtsinnig von Ihrer Ärztin sich festzulegen, wann es zur Geburt kommt, denn das hängt von vielen Faktoren ab(Kind, Hormone etc.).
Freuen Sie sich daräber, dass Sie schon so einen guten Befund haben. Sie sind nun gerade mal 7 Tage überfällig und in der Regel wird vor dem 10. Tag die Geburt nicht eingeleitet, in manchen Kliniken sogar erst am 14. Tag. Also sollten sie weiter in Ruhe abwarten und sich keine Sorgen machen. Auch dieses Kind will und wird geboren werden. Machen Sie Dinge, die Sie mit Kind erst mal nicht mehr machen können, dann entspannen Sie sich besser und denken nicht die ganze Zeit darüber nach. Eine natürliche Einleitung(oder eine Unterstützung) kann Geschlechtsverkehr sein, da im männlichen Sperma das Hormon Prostaglandin enthalten ist. Viel Kraft und Geduld und alles Gute.
Cl.Osterhus

16
Kommentare zu "wie kann ich die Geburt in Gang bringen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: