Themenbereich: Gesundheit

"Ringelrötelnvirus in der Schwangerschaft"

Anonym

Frage vom 13.06.2006

Hallo liebe Hebammen,habe eine Frage ich bin in der 10.woche schwanger, meine Tochter hatte die ringelröteln aus dem kita mitgebracht worauf ich letzte Woche Donnerstag einen Bluttest bei mir machen ließ um zu erfahren ob ich mich angesteckt habe.Der Laborbefund schreibt(Nachweis von IgM Antikörpern gegen Parvovirus B19 als Hinweis auf eine kürzlich durchgemachte Infektion(Ringelröteln),ca.1-3 Monate Igm Persistenz nach Infektion.Bei Patienten deren Schwangerschaft insbesondere 2. und 3.Trimenon ist ggf. eine Kontrolle der Parvovirus B19 Genom Nachweis aus EDTA Blut ratsam.Die Infektionsdiagnostik bei mir Parvovirus B19 IgG= HH6.7 .Nun meine Frage habe ich den Virus in der Schwangerschaft jetzt gehabt oder nicht?Mein Frauenarzt meinte ich hätte ihn nicht in der Schwangerschaft bekommen bzw. mich nicht angesteckt sondern schon als Kind oder später gehabt, mein Körper wäre Immun dagegen bzw. hat Abwehrstoffe aufgebaut dagegen.Es wäre lieb wenn ihr mir aus dem Bericht helfen könntet.Lieben Dank Angela W.

Antwort vom 13.06.2006

Hallo, Ringelröteln haben einen völlig anderen Erreger asl Röteln. Während Röteln in den ersten Monaten gefährlich sind, sind ess Ringelröteln in den letzten Monaten. Selbst wenn Sie die Ringelröteln also in der Schwangerschaft gehabt hätten, wäre es kein Grund zur Sorge. Sehr viel wahrscheinlicher ist jedoch, dass Sie den Virus vor ser schwangerschaft hatten, weil die Antikörper ja eine Weile brauchen, um sich zu entwickeln. Sicher ist, dass Sie jetzt Immunität haben, bzw. sie schon hatten bevor Ihre Tochter die Ringelröteln bekommen hat. Wie die Werte genau einzuordnen sind, kann ich Ihnen nicht sagen, denke aber, dass Sie das nochmal mit Ihrem Arzt, notfalls auch mit dem Labor besprechen können, das die Untersuchung durchf´geführt hat. Normalerweise steht die Telefonnumer auf dem Aufkleber mit dem Ergebnis und in der regel sind sie dort auch bereit eine fundierte Auskunft zu geben.
Alles Gute, Monika

21
Kommentare zu "Ringelrötelnvirus in der Schwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: