Themenbereich: Stillen allgemein

"was kann ich gegen wunde Brustwarzen tun?"

Anonym

Frage vom 21.06.2006

Habe zum zweiten mal kaputte Brustwarzen,mein Sohn Marlon (2Monate)ist ein starker sauger,habe schon alles auspropiert nichts hilft .Ich möchte auch nicht abstillen.Was können sie mir empfehlen.Habe Micotar Mundgel,Bepanthen und Schwarzen Teebeutel benutzt.Danke im vorraus

Antwort vom 22.06.2006

Hallo!Sie sollten sich die Beinwellsalbe von Frau Stadelmann bestellen(www.bahnhof-apotheke.de)und nach dem Stillen ganz dünn auftragen und auf jeden Fall Naturstilleinlagen verwenden. Desweiteren laufen Sie so oft es geht mit nackter Brust herum und setzen sich in die Sonne(wenn diese nicht scheint,tuts auch ein Rotlicht).
Vor allem aber ist es wichtig, daß Sie Ihren Sohn richtig anlegen. Er sollte den Mund weit auf machen, mit den Lippen die ganze Warze umfassen und Kinn und Nase sollten die Brust berühren.Nicht versuchen die Nase frei zu halten. Er bekommt genug Luft. Sollten Sie beim ansaugen Schmerzen haben, so lieber noch einmal ansetzen. Bis auf den 1. Zug sollten sie keine Schmerzen beim Saugen haben.Bevor Sie abstillen suchen Sie doch eine Hebamme (Sie haben immer noch Anspruch)oder eine Stillgruppe in Ihrer Nähe auf.
Alles Gute.
Cl.Osterhus

25
Kommentare zu "was kann ich gegen wunde Brustwarzen tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: