Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"welcher HB-Wert ist zu niedrig?"

Anonym

Frage vom 22.06.2006

Liebes Hebammen- team,
Gerade habe ich einen interessanten Beitrag, vom 20.10.2005, zum Thema niedriger Hb Wert in der Schwangerschaft gelesen. Hebamme Beate antwortete auf die Frage ob ein Hb von 10,9 zu niedrig sei für die optimale Versorgung der Plazenta,dass dem nicht so ist, da die optimale Versorgung bei 9,7 liegt.
Nun meine Frage, ist 9,7g/dl oder mmol/l gemeint.
Ich bin in der 18.Ssw, Serumferritin Wert ist sehr gut, Hb meist bei 10,3 g/dl, also hoffentlich nicht zu niedig.
Danke für Ihre Antwort und liebe Grüße.

Antwort vom 22.06.2006

Hallo, bei der Aussage von Beate sind g/dl gemeint. In der Schwangerschaft verdünnt sich das Blut und diese Verdünnung sorgt dafür, dass das Blut besser fließt und daher auch die Durchblutung besser ist. Eine ganze Zeit lang hat man Frauen in der Schwangerschaft mit den gleichen Maßstäben behandelt wie außerhalb der Schwangerschaft und sehr früh, oft sogar prophylaktisch Eisen gegeben. Durch Studien konnte nachgewiesen werden, dass ein zu hoher HB-Wert zu niedrigeren Geburtsgewichten der Kinder führt. Das größte durchschnittliche Geburtsgewicht ist bei 9,7 g/dl. Trotzdem gibt es eine gewisse Bandbreite und Durchschnittswerte sagen für den Einzelfall gar nichts. Bevor Eisen eingenommen wird, sollten jedoch die ganzen Blutwerte gemessen werden, um festzustellen, ob tatsächlich ein Eisenmangel vorliegt oder ob es sich nur um Blutverdünnung handelt. Mit 10,3 g/dl ist der Wert bei Ihnen auf jeden Fall ok.
Alles Gute, Monika

29
Kommentare zu "welcher HB-Wert ist zu niedrig?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: