Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Mein FA will mich nicht zur Feindiagnostik lassen?"

Anonym

Frage vom 22.06.2006

Ich bin jetzt in der 18. SSW, hatte direkt vor dieser SS in der 6. SSW eine Fehlgeburt. Jetzt läuft alles eigentlich ganz gut. Hab trotzdem so meine Sorgen und möchte gern zur Feindiagnostik. Habe meinen FA beim letzten Mal drauf angesprochen, er sagte, dass er das 2. US-Screening selbst macht und nur bei Auffälligkeiten überweist. Ich finde sein Gerät aber nicht so modern und möchte das lieber "richtig" machen lassen. Ich weiß jetzt nicht, wie ich meine Überweisung bekomme. Hab im Internet gelesen, dass jemand eine Überweisung mit "Missbildungsängsten" bekommen hat. Kann ich ihm das auch sagen? - Ist ja schließlich auch so. Musste zu Beginn der SS auch 2 Wochen Erythromycin einnehmen (Chlamydien waren schwach positiv). Heutzutage geht doch fast jede Frau zur FD, warum kann ich nicht, wo ich doch unbedingt wissen möchte, ob alles in Ordnung ist?!
Vielen Dank für Tipps.

Antwort vom 22.06.2006

Hallo, die Feindiagnostik ist nicht immer sinnvoll und wird von den Kassen nur mit Indikation bezahlt. Von daher hat Ihr Fa recht, wenn er den Ultraschall selbst macht. Normalerweise reicht ein normaler US völlig aus und die Feindiagnostik ist nur notwendig, wenn sich eine Besonderheit im normalen US zeigt. Sie selbst müssen sich überlegen, ws Sie mit einem fraglichen Ergebnis im US anfangen würden. Meistens hat es keine Konsequenz außer verstärkten Ängsten und weiteren Kontrollen, wenn sich Abweichungen zeigen. Die wenigsten lassen sich behandeln. Sie haben die Möglichkeit die Feindiagnostik selbst zu bezahlen, wenn Sie sie unbedingt haben möchten oder nach dem nächsten normalen US Ihren FA noch mal darauf ansprechen, ob eine Indikation vorliegt. Die Hoffnung, dass Ihre Sorgen dadurch geringer werden kann jedenfalls auch dann trügen, wenn alles in Ordnung ist.
Alles Gute, Monika

22
Kommentare zu "Mein FA will mich nicht zur Feindiagnostik lassen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: