Themenbereich:

"was kann ich gegen Verstopfung tun?"

Anonym

Frage vom 22.06.2006

Liebes Hebammenteam,

ich bin jetzt in der 33.ssw und habe bisher eine recht unproblematische Schwangerschaft gehabt. Ich habe 2 Fragen. Seit den letzten 2-3 Wochen plagen mich schlimme Verdauungsbeschwerden, ich habe so gut wie keinen Stuhlgang und wenn dann nur 2, 3 kleine Knittelchen.
Kann ich irgendetwas einnehmen bzw. mir ein Klistier machen? Habe ansonsten schon alle Hausmittelchen durch, haben aber leider nicht geholfen.
Zu meiner 2ten Frage: Kann ich irgendwie selbst ertasten wierum mein Kind liegt? Ich fühle den Rücken ganz deutlich(seitlich) und auch etwas "Hartes" (oben), könnte sowohl Hintern als auch Kopf sein. Tritte spüre ich im Bereich der Leber, habe aber auch immer mal wieder im Schambereich das Gefühl von kleinen Tritten.
Kann man das selbst irgendwie erkennen?
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 22.06.2006

Hallo,

haben Sie schon versucht, auf nüchternen Magen morgens 1 Glas lauwarmes Wasser zu trinken ? Was auch ganz gut helfen kann, sind die neuen Activia-Joghurts. Ein Klistier kann Wehen auslösen, daher würde ich Ihnen davon abraten. Evéntuell könnte ein homöopathisches Konstttionsmittel Ihnen weiterhelfen. Vielleicht gibt es in Ihrer Nähe einen guten Heilpraktiker oder eine homöopathisch arbeitende Hebamme.
Was die Kondslage betrifft, so spüren Sie ja deutlich den härteren Rücken und auf der anderen Seite jeweils die Kleinen Teile, wobei Tritte natürlich kräftiger zu spüren sind als Bewegunngen der Hände und Arme.
DEr Kopf ist etwas deutlicher konturiert und härter als der Steiss. In nächster Zeit wird sich das Kind mit dem Kopf nach unten bewegen, wenn dies nicht schon der Fall ist.
Karin Lauffs

21
Kommentare zu "was kann ich gegen Verstopfung tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: