Themenbereich: Reisen in der Schwangerschaft

"muss sich eine 43-jährige schwangere Frau in Watte packen?"

Anonym

Frage vom 26.06.2006

Hallo liebes Hebammenteam,
ich bin Vater einer 8 jährigen Tochter, meine Frau ist verstorben. Nun bin ich mit mit meiner neuen Lebenspartnerin (43 Jahre alt) schwanger. Wir sind in der 7 SSW.
Was gilt es nun für unsere Risikoschwangerschaft zu beachten? Meine Lebenspartnerin muss auch beruflich fliegen. Ebenso haben wir für Mitte August einen Urlaub auf Kuba gebucht. Ist Fliegen in diesem Schwangerschaftsstadium eine erhöhtes Risko und ist sowieso alles viel mehr Risko als "normal" ?
Muss meine Partnerin sich in Watte packen um diese wohl kleine Chance, Mutter zu werden, am Schopfe zu packen ? Meine Partnerin ist vorher nie schwanger gewesen.
Mit freundlichen Grüßen, Mats

Antwort vom 27.06.2006

Hallo, ehrlich gesagt neige ich in Ihrem Fall zu einer gewissen Schicksalsgläubigkeit. Wenn Ihre Partnerin unproblematisch schwanger geworden ist und Sie sich beide ein Kind wünschen, dann können Sie sich auch auf Ihr Gefühl verlassen, was das verhalten in der weiteren Schwangerschaft angeht. Wenn Ihre Partnerin beruflich fliegen muss und das gut klappt, wieso soll sie dann nicht privat fliegen? Wenn Sie selbst lieber nicht fliegen möchte, spricht nichts dagegen, dass Sie den Urlaub verschieben. "In Watte packen" müssen Sie Ihre Partnerin nur, wenn es auch ihren Bedürfnissen entspricht. Ich mag die Pauschalisierungen nicht. Statistisch gesehen besteht ein höherens Risiko bei älteren Frauen, aber was sagt die Statistik für den Einzelfall aus? Gar nichts. Im Einzelfall kann eine 20-jährige Pch haben und eine 43-jährige eine ganz normale Schwangerschaft mit einem ganz normalen Kind. Sie können sich frühzeitig von einer Hebamme inb der schwangerschaft betreuen lassen (auch zusätzlich zu den Besuchen bei der Ärztin/dem Arzt)Manchmal ist es gut einen zusätzlichen Blickwinkel zu haben, der auch das ganz normale in die Beratung mit einbezieht.
ich wünsch Ihnen alles Gute für die weitere Schwangerschaft, Monika

22
Kommentare zu "muss sich eine 43-jährige schwangere Frau in Watte packen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: