Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Kann der Test noch positiv werden?"

Anonym

Frage vom 29.06.2006

Guten Morgen,
ich habe mir am 2. Juni 2006 die Mirena ziehen lassen und hatte dann am 4. Juni leichte Blutungen für zwei Tage. Am 26. Juni hat mein Doc vorsichtshalber einen SST gemacht, der negativ war. Ich habe ziemliche UL Schmerzen und riesig gewölbten Bauch. Die Gebärmutterschleimhaut war ca. 11 mm hoch aufgebaut. Meine Frage jetzt: Wenn der SST an dem Tag negativ war, könnte er dann überhaupt noch in den nächsten Tagen positiv werden oder muss ich jetzt zu 100 % mit meiner Regel rechnen? Das letzte mal als ich meine Regel hatte, war vor der Geburt unserer Tochter, also knapp über 2 Jahre her. Ich weiß nicht mehr, wie sich das anfühlt.....
Liebe Grüße und vielen Dank
Nadine

Antwort vom 30.06.2006

Hallo, es wäre durchaus noch möglich, dass der test positiv werden könnte, weil er am 24. Zyklustag sehr früh durchgeführt wurde. Mit einem relativ sicheren Ergebnis können Sie ca. drei Wochen nach einer möglichen Befruchtung rechnen. Es ist unwahrscheinlich, dass Ihr Eisprung schon ganz kurz nach Ziehen der Spirale gewesen sein könnte. Die Begleiterscheinungen vor einer Periode, die nicht durch Hormone beeinflusst war, werden oft missinterpretiert und für eine Schwangerschaft gehalten. Es ist gut möglich, dass es überhaupt erstmal eine Weile dauert, bis sich wieder ein Eisprung und eine Periode einstellen. Warten Sie einfach nochmal zwei Wochen bis Sie den nächsten Test durchführen, falls sich bis dahin keine Periode einstellt. Vorher lohnt sich auch eine Ultraschalluntersuchung nicht, weil dabei nicht mehr zu sehen sein kann.
Alles Gute, Monika

20
Kommentare zu "Kann der Test noch positiv werden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: