Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Mit welchem Geburtsgewicht kann ich rechnen?"

Anonym

Frage vom 29.06.2006

Hallo liebes Hebammenteam,
ich bin nun in der 34 + 5 Woche. Bisher verlief die Schwangerschaft super. In der 30. Woche rechnete mein Arzt ein Gewicht von ca. 1500 Gramm aus.Dann, 4 Wochen später meinte er so um die 2100 - 2200 Gramm. Jetzt war ich heute dort und nun heißt es ca 2000 Gramm. Das ist doch viel zu leicht oder hat sich der Arzt verrechnet? Die ersten zwei Messungen fand ich okay. Mein erstes Kind kam mit 3830 Gramm 4 Tage über Termin, es war immer zu schwer. Dieses wird bei 38 + 3 per Kaiserschnitt geholt, weil es beim ersten sehr viele Probleme gab. Mit welchem GeburtsGewicht kann ich denn rechnen, nach diesen Zahlen die ich ihnen jetzt gegeben habe? Bin jetzt total verunsichert, weil ich denke mein Kind wird evtl. nicht richtig versorgt. Ich hoffe sie können mir eine Antwort geben. Vielen Dank im Voraus...

Anonym

Antwort vom 30.06.2006

Hallo, mich wundert, dass Sie nichts darüber schreiben, was Ihr Arzt zu dem Gewicht gesagt hat. Oder haben Sie das Gewicht erst zu Hause im Mutterpass entdeckt und es kam bei der Untersuchung nicht zur Sprache? 2kg sind für die 35.SSW sehr leicht, Ihr Kind könnte aber noch zulegen und bis zum Kaiserschnitttermin knapp 3kg erreichen. Das genaue Gewicht ist je später in der Schwangerschaft desto schwieriger per Ultraschall zu messen(oft verschätzen sie sich um bis zu +/- 500g!). Entscheidend ist nicht die Grammzahl, entscheidend ist, dass Ihr Kind nach wie vor gut versorgt ist. Sollte Ihr Arzt daran Zweifel haben, würde er Sie direkt weiterverweisen zu einem sog. Dopplerultraschall, bei dem speziell die Versorgung des Kindes gemessen wird. Da er das aber offensichtlich nicht getan hat, brauchen Sie sich aufgrund des -womöglich falsch eingetragenen - Gewichts keine Sorgen zu machen! Hören und fühlen Sie lieber zu Ihrem Kind: gehts dem gut? Bewegt es sich zu den gewohnten Zeiten? Alles Gute,Barbara

23
Kommentare zu "Mit welchem Geburtsgewicht kann ich rechnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: