Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"kann mein Mann ein Kind gezeugt haben?"

Anonym

Frage vom 30.06.2006

Hallo liebes Team,

ich hoffe Sie können mir weiterhelfen.
Mein Mann hat die Kinder und mich wegen einer anderen Frau verlassen. Die Kinder sind aus meiner ersten Ehe.
Seit fast 8 Jahren versuchen wir ein gemeinsames Kind zu bekommen. Es hat nie geklappt obwohl auch mein Mann eine Tochter hat. 2 Urologen kammen zu folgendem Ergebnis: 2001 -OAT-Syndrom 1°, 2003 - OAT Syndrom 2°.
Die neue Partnerin meines Mannes ist bereits 43 und Mutter eines 13 jährigen Jungen. Seit dieser Zeit hat die Frau ungeschützten Verkehr. Sie hat behauptet nun von meinem Mann schwanger zu sein. Hat wohl auch einen positiven Test gemacht. Ich brauche nun die Antwort ob das überhaupt möglich sein kann.
Ich danke Ihnen im Voraus

Anonym

Antwort vom 30.06.2006

Hallo, solange ein Mann nicht sterilisiert ist, kann er bis ins hohe Alter manchmal noch Kinder zeugen. Das scheint nach den letzten 8 Jahren vergeblichen Kinderwunsches und den Diagnosen bei Ihrem Mann in 2001/2003 völlig absurd, aber ich halte es durchaus für möglich. Für eine Zeugung brauchts schlußendlich nur ein einziges intaktes Spermium, auch wenn die übrigen Spermien mangelhaft sind. Alles Gute Ihnen!Barbara

23
Kommentare zu "kann mein Mann ein Kind gezeugt haben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: