Themenbereich:

"mein Kind möchte nur auf dem Arm sein"

Anonym

Frage vom 03.07.2006

Hallo,

mein Sohn Noah ist jetzt 8 Wochen alt. Leider lehnt er es ab, den Tag woanders als auf meinem Arm zu verbringen. Liegt er bei mir, schläft er friedlich; doch wehe ich lege ihn hin ( Bett, Wippe, Kinderwagen, o. ä. ) schreit er wie am Spieß.

Oftmals komme ich noch nicht einmal dazu zu duschen, oder mir selbst etwas zu Essen zu machen, vom Haushalt mal ganz zu schweigen, da ich den kleinen Wurm natürlich ungern schreien lassen möchte.

Wie kann ich ihm beibringen, dass er auch mal woanders sein muss, als immer nur auf meinem Arm? Dass Säuglinge viel Körpernähe brauchen weiß ich ja, aber ist das nicht etwas extrem?

Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet

Nicole

Antwort vom 03.07.2006

Hallo, manche Kinder haben ein großes Nähebedürfnis. Manchmal lässt sich das mit irgendetwas erklären (trennung nach der geburt, komplizierte Geburt, Kaiserschnitt o.ä.) manchmal findet sich auch keine Erklärung. Sie können versuchen, ob Ihr Kind sich auch mit einem Tragetuch zufrieden gibt. Dann haben Sie wenigstens die Hände frei und können sich etwas zu essen machen. Ansonsten können Sie immer wieder probieren, ob sich die Situation bessert. Schreien lassen würde ich Ihnen auch nicht empfehlen. In manchen Städten gibt es Schreiambulanzen, die auch in solchen Fällen hilfreich sein können, bei manchen Kindern hilft ein Besuch beim Osteopathen. Leider gibt es keine Patentrezepte und für Ratschläge ist es notwendig das Kind und Sie im Umgang mit dem Kind zu sehen, um individuell beraten zu können.
Alles Gute, Monika

19
Kommentare zu "mein Kind möchte nur auf dem Arm sein"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: