Themenbereich: Stillen allgemein

"Soll ich zufüttern wegen Flüssigkeitsmangel?"

Anonym

Frage vom 04.07.2006

Hallo, liebe Hebamme. Mein Sohn ist jetzt 14 Wochen alt und wir haben schon längere Zeit Probleme beim Stillen waren deswegen auch schon im Krankenhaus.Geboren ist er am 23.3.06 Geburtsgewict 3180 g dann runter auf 2980 Entlassungsgewicht 3300 g Grösse 49 cm jetzt 63 cm Kopfumfang 35.Er trinkt mal besser dann wieder schlechter ausserdem fühlt sich meine Brust so weich und irgendwie leer an deswegen hab ich auch immer Bedenken dass ich zuwenig Milch hab. Aber jetzt zu meiner Frage seit ca. 2 Tagen ist die Fontanelle leicht eingesunken und er scheidet nicht so viel Urin aus also die Windel ist oft nicht so schwer wie sie schon mal war dafür hat er mind. 4-5 mal Stuhlgang.Er ist aber eigentlich immer gut aufgelegt schläft auch in der Nacht , kommt zum Stillen alle 3-4 Std. tagsüber wie nachts.Erwischt er zuwenig ich mache mir wahnsinnig Sorgen, was soll ich jetzt tun zufüttern möchte ich eigentlch nicht weil ich glaube das genügend MuMi vorhanden ist

Anonym

Antwort vom 05.07.2006

Hallo, da er soviel Stuhlgang hat, wird es schwierig sein zu beurteilen, wieviel Urin in der Stuhlwindel mit drin ist. Ich würde erst mal sagen, dass die vielen Stuhlwindeln die momentan etwas weniger scheinenden nassen Windeln wett machen. Zudem schreiben Sie, dass er regelmäßig trinkt und zufrieden ist.
Die Brust wird oft schon nach einigen Wochen nicht mehr so prall wie zu Beginn, weil sich die Menge an den Bedarf angepasst hat und so die Unterschiede zwischen vor dem Stillen und nach dem Stillen nicht mehr so extrem sind. Eine weiche Brust allein sagt nichts aus über die Menge an Mumilch, die sie produziert und produzieren kann!
Wenn Sie sich in ein-zwei Wochen immernoch Sorgen machen, gehen Sie einfach mal wiegen beim Kinderarzt. Alles Gute,Barbara

18
Kommentare zu "Soll ich zufüttern wegen Flüssigkeitsmangel?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: