Themenbereich: Gesundheit

"Wie kann ich ein Hellp-Syndrom vermeiden?"

Anonym

Frage vom 09.07.2006

Meine erste Tochter kam in der 40+5 SSW per Notsectio zur Welt da ich ein schweres Hellp Syndrom hatte. ´Die ersten Anzeichen dafür kamen in der 35 SSW aber nur Wassereinlagerungen, hoher Blutdruck und Eiweiß im Urin kam erst einen Tag vor der Entbindung. Wir wünschen uns noch ein zweites Kind doch ich habe auch Angst davor wieder ein Hellp zu bekommen. Wie hoch ist das Risiko? und was kann in wärend der SS tun um es eventuell zu verhindern ?
Mfg
Bianca

Antwort vom 10.07.2006

Die Gefahr, noch mal ein HELLP-Syndrom zu bekommen ist kaum größer als wenn Sie noch keins gehabt hätten. Vorbeugend können Sie gut ernährt in die Folgeschwangerschaft starten u. sich auch während der Schw. gut und ausgewogen ernähren. Auf www.gestose-frauen.de finden Sie dazu viele Tipps. Alles Gute!!

23
Kommentare zu "Wie kann ich ein Hellp-Syndrom vermeiden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: