Themenbereich: vorzeitige Wehen

"Senkwehen oder Vorwehen?"

Anonym

Frage vom 10.07.2006

Hallo!
Ich bin in der 39. SSW. Seit einigen Tagen habe ich immer wieder starke Schmerzen im Unterbauch und im Rücken. Aber nicht regelmäßig. Es kann sein, dass die Schmerzen auch eine Stunde andauern und dann wieder verschwinden. Können das Senkwehen oder Vorwehen sein? Mein FA meinte nur, ich soll am Geburtstermin (19.7.) im Krankenhaus vorbeischauen. Danke für Ihre Auskunft! Andrea

Antwort vom 11.07.2006

Hallo, es ist ganz normal, dass so nahe am Geburtstermin Wehen auftreten. Sie sorgen dafür, dass das Köpfchen tiefer tritt, der Gebärmutterhals sich erkürzt und der Muttermund anfängt sich zu öffnen. Das alles ist eine gute Vorberitung auf die geburt und es ist auch gut so, das die Wehen immer nochmal wieder aufhören. Frauen mit vielen Vorwehen und dementsprechender "Vorarbeit" haben meist nicht so lange Geburten, als wenn sich vorher so gar nichts tut. Wann es "richtig losgeht" lässt sich daraus leider nicht ableiten. Möglich wäre auch, dass Sie noch einmal eine längere Pause haben und auch, dass das Kind erst nach dem termin kommt. Es kann aber auch jederzeit sein, dass die Wehen nicht wieder aufhören und in die Geburt münden.
ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

21
Kommentare zu "Senkwehen oder Vorwehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: