Themenbereich: Geburt allgemein

"wie lege ich die Auszeit zur Geburt?"

Anonym

Frage vom 12.07.2006

Hallo,
ich bin für den 23. Oktober diesen Jahres ausgezählt und bisher verläuft meine Schwangerschaft bis auf die üblichen harmlosen Wehwechen prima. Im August habe ich leider meine Examensklausuren (wobei das Lernen dafür schön ablenkt), ein größeres Problem sind allerdings die mündlichen Prüfungen im Oktober/November! Ich habe der Dame vom Prüfungsamt schon gesagt, dass ich um den Geburtstermin eine generelle Auszeit brauche und sie meinte, sie würde es versuchen, die Termine so zu legen. Verschieben möchte ich das ganze nicht, da ich ansonsten nächstes Jahr nicht ins Referendariat könnte und das für uns finanzielle Probleme bedeuten würde. Es ist mein erstes Kind. Wie würden Sie die Auszeit legen? Ich muss das spätestens bis Anfang September wissen, leider geht eine kurzfristige Terminierung nicht. :-(
Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Antwort vom 13.07.2006

Versuchen Sie, die Auszeit im Bereich 14 Tage vor/ nach dem ET zu nehmen, wenn das möglich ist. Dann kommen Ihnen mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Wehen in die Quere...! Planen sollten Sie aber trotzdem: Sie brauchen jemanden, der Ihr Kind betreut solange Sie lernen müssen und Prüfungstermine haben, Sie müssen überlegen, wie Sie Ihr Kind ernähren wollen (Stillen, abpumpen, Fläschchennahrung), damti es mögl. stressfrei für Sie wird und Sie die Prüfungen bestmöglich abschließen können. Ich wünsche Ihnen alles Gute!!

21
Kommentare zu "wie lege ich die Auszeit zur Geburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: