Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Muss ich nochmal mit einer Fehlgeburt rechnen?"

Anonym

Frage vom 16.07.2006

Hallo!
Ich erfuhr ende März das ich schwanger bin(6.Woche).In der 11.Woche stellte meine FÄ fest das was mit dem Baby nicht stimmt (Nackenblasen/Hyrops fetalis).Ende der 14.Woche war das Baby dann tod. Die Ausschabung war am 4.6.Ich hab solche Angst das mir dies wieder passiert in der nächsten schwangerschaft.Ich hatte auch in der schwangerschaft immer so ein ziehen-nicht im Unterbauch-sondern direkt in der Scheide.Woran kann das liegen? Vielen Dank schon mal für eine Antwort.

Anonym

Antwort vom 16.07.2006

Hallo, eine Fehlgeburt heißt noch lange nicht immer Fehlgeburt!!!Hat die Ärztin denn irgendwelche Vermutungen geäußert, warum dieses Kind nicht lebensfähig war und ging? Für mich klingt es nach einer Infektion(können aber auch andere Gründe zugrunde gelegen haben) und dies als Ursache für eine Fehlgeburt war in dem Moment Pech, riesengroßes Pech. Aber sowas wiederholt sich in der Regel nicht! Nehmen Sie sich soviel Zeit wie Sie nötig haben, um von der Enttäuschung zu erholen. Bei einer zu schnell folgenden 2.Schwangerschaft sitzen die Ängste und Sorgen noch so tief...Das Ziehen in der Scheide könnte durch die besonders gute Durchblutung des ganzen Genitalbereichs gewesen sein. Muss sich aber nicht zwangsläufig bei der nächsten Schwangerschaft wieder so anfühlen. Alles Gute für Sie!Barbara

16
Kommentare zu "Muss ich nochmal mit einer Fehlgeburt rechnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: