Themenbereich: Kaiserschnitt

"muss der Kaiserschnitt eher gemacht werden?"

Anonym

Frage vom 16.07.2006

Hallo, bin mit dem 3.Kind schwanger, habe 2 Sectios hinter mir und werde mein 3.Kind ebenfalls auf diesem Wege bekommen. Der errechnete ET ist der 9.9.06, dh bin jetzt in der 33.SSW. Mein Arzt möchte das Kind am 25.8.06 holen. Jetzt hat er aber bei der letzten Sono festgestellt, dass mein Kind in letzter Zeit sehr gewachsen ist (vorher kamen US-Ergebnisse und errechneter Termin immer genau hin) und zwar auf den Tag genau 2 Wo weiter. Das würde ja bedeuten, dass der 25.8. ET wäre. Muß ich nun damit rechnen, dass der KS noch eher gemacht wird? Mich beunruhigt das ein wenig, weil das Kind mit einer großen Größe ja keine fortgeschrittene Reife hat, und ich nicht möchte, dass mein Würmchen mehr als nötig strapaziert wird-

Antwort vom 17.07.2006

Hallo, so spät in der Schwangerschaft wird der errechnete Termin nicht mehr verschoben, weil Größendifferenzen eher auf die Kindsgröße schließen lassen, als auf einen abweichenden Gebirtstermin, weil die Kinder ja individuell verschieden groß sind. Auch ein größeres Kind ist nicht reifer. Ein primärer Kaiserschnitt wird am besten nicht vor der 38. Woche gemacht, damit keine künstliche Frühgeburt erfolgt, die den Kindern nach der geburt häufiger Probleme macht. es spricht nichts dagegen der Termin für den KS so zu belassen wie er ist. Das Kind ist mit Sicherheit nicht übertragen und wird eher durch eine zu frühe Geburt strapaziert, als durch längeres Warten. Wären Sie wirklich weiter so könnten ja auch von selbst Wehen einsetzen und der KS bei Wehenbeginn gemacht werden, aber davon gehe ich nicht aus.
Alles Gute und einen herzlichen Gruß, Monika

20
Kommentare zu "muss der Kaiserschnitt eher gemacht werden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: