Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Haben wir das falsche Eisenkrautöl?"

Anonym

Frage vom 17.07.2006

Hallöchen, ich beziehungsweise meine Frau hat ein Problem ! Sie bekamm von Ihrer Hebamme das rezept für einen Wehencocktail: 2 Esslöffel Rizinusöl, 2ml klaren schnaps, 200ml aprikosensaft und ein paar tropfen Eisenkraut! So jetzt zu unserem Problem das Eisenkraut haben wir aus der Apotheke geholt! darauf steht jetzt aber folgendes: Eisenkraut 100% ätherisches öl Lippia citriodora
Ätherische Öl und düfte sind nicht für den verzehr geeignet! Gesundheitsschädigend! und was sollen wir jetzt machen ist es das falsche öl! bitte helft uns!

Antwort vom 18.07.2006

Wenn auf dem Öl ausdrücklich steht, dass es nicht zum Verzehr geeignet ist, dann sollten Sie das auch nicht tun; es kann sein, dass es kein 100% naturreines Öl ist. Sie können evtl in der Apotheke, in der Sie es gekauft haben, fragen, ob dort auch ein Eisenkrautöl geführt wird, das zum Verzehr geeignet ist; das gibt es schon. Sollte das nicht der Fall sein, fragen Sie am besten die Hebamme, von der Sie das Rezept haben, wie Sie es abwandeln können. -

26
Kommentare zu "Haben wir das falsche Eisenkrautöl?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: