Themenbereich: Alternative Heilmethoden

"schaden ätherische Öle in der Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 20.07.2006

Ich würde gegen Schwangerschaftsstreifen gerne das Schwangerschaftsöl von Weleda verwenden. Allerdings enthält es meines Wissens nach ätherische Öle, und ich habe schon öfters gelesen, dass die Verwendung von ätherischen Ölen während der Schwangerschaft nicht ganz unbedenklich ist. Wie ist das bei diesem Produkt? Können die Inhaltsstoffe in den Körper des Kindes dringen und irgendwelchen Schäden verursachen?

Mit freundlichem Gruß

Doris

Antwort vom 20.07.2006

Hallo, auf die Dosis kommt es an. Den Kontakt mit ätherischen Ölen könnten Sie gar nicht ganz vermeiden, weil die ja auch natürlich vorkommen. Dann kommt es noch darauf an, aus welchen Pflanzen die Öle zubereitet sind. Es gibt Öle, die bei bestimmten Beschwerden in der Schwangerschaft sogar gut sind. Was in der Schwangerschaft nicht gut ist, wäre x-beliebige ätherische Öle häufig in der Duftlampe zu verwenden oder Inhalationen mit Kampfer durchzuführen. Die Öle, die in den Weleda-Schwangerschaftsprodukten drin sind, sind nur Öle die auch in der Schwangerschaft verwendet werden können und sie sind auch nur sehr dezent dosiert. Sie können das Schwangerschaftsöl also ganz bedenkenlos verwenden. Wenn Sie weitere Fragen dazu haben, dann können Sie sich auch an Weleda direkt wenden, die Ihnen noch mal Konkret Hinweise geben können.
Alles Gute, Monika

21
Kommentare zu "schaden ätherische Öle in der Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: