Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Verunsicherung nach Arztbesuch"

Anonym

Frage vom 21.07.2006

Hallo, wir sind nach dem letzten FA Besuch meiner Frau total unsicher.
Sie hatte den ersten Tag Ihrer letzten Periode am 03.06.06, allerdings den Eisprung erst am 28./29. 06.06. Da wir uns ein Baby wünschen, haben wir natürlich ungeschützen GV. Sie hat am 17.07.06 zwei Schwangerschaftstest und am 18.07.06 noch einen gemacht. Alle waren Positiv. Juhu. Am 18.07.06 war sie dann auch gleich bei Ihrer FÄ. Die hat nur Ultraschall gemacht und wohl nur einen gaaaanz kleinen dunkeln Punkt gesehen und hat sich total gewundert bei der Bestätigung der Schwangerschaft. Ist das normal. Eigentlich hätte Sie doch noch einen Bluttest machen können, um sicher zu gehen, oder wäre das zu früh? Sie hat nix erklärt dazu und meine Frau am 18.08.06 wiederbestellt. Das sind nun aber noch 4 Wochen Zeit bis dahin- voller Ungewissheit. Sollte sie nochmal zu einem anderen Arzt gehen und ab wann ist das dann sinnvoll??
Danke für den Rat!

Antwort vom 21.07.2006

Hallo, es besteht kein Grund noch mal einen anderen Arzt aufzusuchen. Der Schwangerschaftstest reicht völlig aus zur Bestätigung der Schwangerschaft. Der Bluttest würde auch nichts anderes sagen. Er macht nur Sinn, wenn der Urintest negativ ist, aber sonst alles auf das Vorliegen einer Schwangerschaft hindeutet.Um etwas auf dem Ultraschall sehen zu können, ist es einfach noch zu früh. Genießen Sie die Zeit bis zum nächsten Termin einfach. Ein weiterer Termin zwischendurch würde Ihnen nicht so viel mehr Erkenntnis bringen, als Sie s sich vielleicht vorstellen und wenn die Periode ausbleibt ist es für Sie und Ihre Frau eigentlich ein sicheres Zeichen, dass eine Schwangerschaft vorliegt. Es wäre für Sie eher verunsichernder, wenn jetzt dauernd Ultraschall gemacht würde in kurzen Abständen. Dann würde man eine Fruchtblase sehen, aber kein Kind, dann einen Dottersack, dann ein Kind aber keinen Herzschlag usw. Der erste sinnvolle Ultraschall nach den Mutterschaftsrichtlinien ist vorgesehen für die 9. bis 12. Woche. Dann ist auch alles zu sehen, was Sie sich wünschen, wobei es sein kann, dass es aufgrund des verspäteten Eisprungs zu Differnzen kommt in der angenommenen und tatsächlichen Größe des Kindes, weil die Berechnungen immer vom ersten Tag der letzten Periode ausgehen. Auch das sollte Sie nicht verunsichern. Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

23
Kommentare zu "Verunsicherung nach Arztbesuch"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: