Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"kein Embryo zu sehen"

Anonym

Frage vom 22.07.2006

Hallo,

bei mir wurde am 6.07 2006 eine Schwangerschaft festgestellt, am 5.07 hatte ich einen positiven Test und war gleich einen Tag später bei meinem Fa. Er hatte erst einen Abstrich gemacht, danach den vaginal Ultraschall und hat dann die Fruchthülle gesehen sie war 2mm groß und er sagte, daß dies 4.SSW entspricht.
Er hatte mich darauf vorbeietet, daß bei mir durch den Abstrich eine leichte Blutung auftreten kann die ich dann auch Freitag Morgen bekommen hatte, allerdings war ich dann nachmittags dann doch sehr beunruhigt und ich bin zur Sicherheit ins Krankenhaus, dort hat die Ärztin gesagt es sei so weit alles in Ordnung und auch die Fruchthülle ist weiter gewachsen (5mm), es war auch immer nur beim abwischen, das da altes dunkles Blut am papier war.
Ich muß dazu sagen ich bin sehr hibbelig, da im Januar 2002 meine Zwillinge in der 25 SSW geboren wurden,Sie leben sind 4 Jahre alt mein Sohn hat dadurch einen Hydrocepahlus und eine spatische hemi und ist am Rollstuhl gefesselt.Im Juli 2004 haben wir 7 Wochen zu früh aber kerngesund unseren dritten Sohn bekommen, er ist aber im februar 2005 im alter von nur sieben Monaten an einer Hirnhautentzündung Typ B verstorben.
Nach dem unser Sohn gestorben ist war für uns schnell klar wir wollen noch einen Zwerg, doch es hatte nichts mehr geklappt gehabt.Ich hatte dann leztes Jahr ziemliche Zyklusschwankungen, bis bei mir dann im März diesen Jahres ein starker Östrogenmangel festgestellt wurde und ich dann im April mit Cycloöstrogynal angefangen habe, es war eine drei Monatspackung, ich hatte aber nur 2 Monate davon genommen April und Mai und Hatte dann 9.Juni mit Agnuscaston gestartet und bin nun darunter schwanger, allerdings bin ich auch so ziemlich durcheinander, weil ich nicht mehr genau weiß, wann ich meine regel hatte es mußte so um den 4-5 Juni gewesen sein, was ich definitiv weiß ist, das ich am 15. Juni mit meinem Mann Geschlechtsverkehr hatte und danach nicht mehr.
Nun war ich am Montag bei der Vertretungsärztin von meinem Fa, da dieser nun im Urlaub ist,sie hatte mich untersucht und konnte noch keinen Embryo feststellen, wobei die Fruchthülle weiterhin gewachsen ist, denn diese Ärztin gestern meinte ich wäre in der 6+3 Woche aber dies kann nicht sein wenn mein Fa gesagt hat am 6.7 ich wäre in der 4.der SS Test am 5.07. war auch nur ganz schwach positiv man konnte den Strich fast nicht erkennen, und da meinte mein fa auch das ist wirklich ganz frisch.
Trotzdem mache ich mir sehr große sorgen nachdem Befund gestern, weil kein Embryo zu sehen war, ist das normal und welche Woche bin ich nun nach meinem Arzt kann es doch alles richtig sein, denn mein Arzt sagte die Fruchthülle ist da und es liegt alles richtig und er war sehr zufrieden mit dem Befund nur die Vertretungsärztin gestern nicht.Hatte nach dem Vaginalultraschall der Ärztin auch wieder diesen braunen Ausfluß aber keine schmerzen, nachdem ich 3 Tage das Bett gehütet habe war kein Ausfluß mehr zu sehen.

Über eine schnelle Antwort würde ich mich freuen, denn ich dreh hier fast durch vor sorgen.

Liebe Grüße

Anonym

Antwort vom 22.07.2006

Hallo, wenn Ihr FA meinte, 4+ einige Tage anstelle der 4.Woche(und das wird häufig durcheinandergebracht), dann passt das prima zur Messung der Vetretungsärztin! Dass sie jetzt in der 6+3 SSW kein Kindchen sieht, hat noch nichts zu sagen!Regelmäßig werden die Kleinen doch erst später(ab der 9.SSW) erst gut gesehen, wie wenn sie sich davor in eine Ecke verkrümelt hätten. Kann mir gut vorstellen, dass Sie durch Ängste und Sorgen begleitet werden- aber ich kann Sie in diesem Fall beruhigen: die Untersuchung hat noch zu wenig Aussagekraft! Natürlich kann Ihnen niemand je versichern, dass alles immer gut gehen wird, das haben Sie auch schon selber mitgemacht, aber trotz der letzten Untersuchung kann es sein, dass sich die Schwangerschaft wie gehabt weiter prima entwickelt! Alles Gute und viel Kraft! Barbara

23
Kommentare zu "kein Embryo zu sehen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: