Themenbereich: Schwangerschaftstest

"kann meine Freundin schwanger geworden sein?"

Anonym

Frage vom 23.07.2006

hallo, erstmal großes lob an die betreiber dieses services, ist alles sehr informativ und hilfreich, DANKE

meine frage, hatte in der nacht von donnerstag 20 juli auf freitag 21 juli mit meiner freundin petting, bin mit meinem finger tief in sie eingedrungen und eigentlich relativ sicher dass ich keinen richtigen spermatropfen dran hatte. allerdings besteht irgendwie doch die angst dass etwas passiert sein könnte ... also ist sie am nächsten tag zur frauenärztin gegangen, die dann obwohl meine freundin gesagt hat dass es sich um vergangene nacht handelt direkt einen schwangerschaftstest gemacht hat, ergebnis natürlich negativ. nach dem was ich hier gelesen habe ist das allerdings klar, da sich das durch den test nachzuweisende hormon ja noch garnicht gebildet haben kann ...
so ... nun warte ich darauf dass sie ihre menstruation bekommt. sie erwartet diese für donnerstag 27. 7 +/- zwei Tage, sie hatte sie zuletzt am donnerstag 29. 6.
ich weiß dass eine schwangerschaft theorethisch trotz menstruation bestehen könnte, nun aber meine frage - wenn man den zeitpunkt der kommenden menstruation betrachtet kann man ja davon ausgehen dass der eisprung ungefähr zwei wochen vorher gewesen ist, das heißt der wäre möglicherweise am donnerstag 13. juli gewesen, also genau eine woche vor unserer nacht, ist das richtig ?

kann ich jetzt also wenn sie ihre menstruation bekommt, auch wenn diese nicht unbedingt eine schwangerschaft ausschließt, davon ausgehen, dass nichts passiert ist, weil sie demnach vor ca. 2 wochen den eisprung gehabt haben müsste und damit eine woche später zum zeitpunkt unserer nacht unfruchtbar gewesen sein müsste ? ist ein weiterer schwangerschaftstest für den fall dass sie ihre menstruation wie erwartet bekommt überflüssig ?

angenommen ihre menstruation kommt eine woche später, wäre dann auch der eisprung eine woche später gewesen und es bestände doch die möglichkeit dass sie durch unsere nacht schwanger geworden wäre ?

für die zukunft haben wir uns übrigens für eine verhütung mit kondom und pille entschieden, um ganz sicher zu gehen ;)

vielen dank für die beantwortung und ich hoffe dass dieser hilfreiche service noch lange weiterhin bestehen bleibt!

Antwort vom 23.07.2006

Hallo, zunächst einmal vielen Dank für Ihr Lob zu unserer Sprechstunde. Wir freuen uns immer sehr über Feedback.
Dann aber auch ein Lob an Sie. Sie haben sich ja vorab schon gut informiert und alle Ihre getroffenen Schlüsse sind richtig. Der Schwangerschaftstest war absolut überflüssig und hatte gar keine Aussagekraft. Insgesamt ist zu sagen, dass es ausgesprochen unwahrscheinlich ist, dass Ihre Freundin schwanger geworden sein könnte, selbst wenn ein ganz klein wenig Sperma an Ihren Fingern gewesen sein könnte. Von den Berechnungen her ist es auch richtig, dass der Zeitpunkt der Fruchtbarkeit schon vorbei gewesen sein müsste. Wenn Ihre Freundin ihre Periode bekommt, können Sie davon ausgehen, dass auch keine Schwangerschaft vorliegt. Es ist ausgesprochen selten, dass die Periode trotz Schwangerschaft eintritt. Auch wenn die Periode Ihrer Freundin später kommt, können Sie sich daher einen Test sparen. Wenn Sie trotzdem testen möchten, dann ist drei Wochen nach einer möglichen Befruchtung ein sicheres Ergebnis zu erwarten. Versuchen Sie sich und Ihre Freundin in der Wartezeit nicht zu sehr zu belasten mit den Gedanken an eine mögliche Schwangerschaft, sie ist wie gesagt so gut wie ausgeschlossen. Alles Gute für die Zukunft, Monika

18
Kommentare zu "kann meine Freundin schwanger geworden sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: