Themenbereich:

"ab wann haben Kinder längere Wachphasen?"

Anonym

Frage vom 24.07.2006

Liebes Hebammenteam! Unsere Tochter ist jetzt 4 Wochen und 2 Tage alt und verschläft im Grunde noch fast den ganzen Tag. Bei befreundeten jungen Eltern, deren Kinder etwa im gleichen Alter sind, sind die Kinder schon viel wacher. Abends ist unsere Tochter meist ab 21.00 Uhr hell wach, also genau die Zeit, wenn wir ins Bett gehen wollen. Oft ist sie auch in der Nacht 2 bis 3 Stunden wach und schläft sowohl abends als auch nachts nur schwer ein. Meist gelingt es abends nur auf Mamas Bauch oder durch wiegen.
Meine Hebamme meint, dass ich froh sein soll, solange sie tagsüber schläft und ich mir diese ruhigen Momente noch herbeisehnen werde.
Können sie mir einige allgemeine, soweit das geht, Angaben machen, ab wann Kinder längere Wachphasen haben? Wenn sie wach ist, will sie meist Körperkontakt. Da sie sich im Tragetuch wahrscheinlich eingeengt fühlt, versuche ich sie so auf dem Arm zu tragen, was ich aber bei 4,5 kg nicht stundenlang durchhalte. Wie kann ich mein Kind außer reden, singen, tanzen noch beruhigen (wenn sie im Laufgitter liegt)?

Anonym

Antwort vom 24.07.2006

Hallo,
Die Wachphasen können von Kind zu Kind erheblich variieren.Der Bedarf nach Körperkontakt ist für ein 4 wochen altes Kind normal. vielleicht kann Ihre Hebamme Ihnen noch eine andere Bindetechnik zeigen, die das Kind weniger einengt.Es kann 12 wochen dauern, bis das Baby etwas mehr Rhythmus hat und seine Wachphasen allmählich auf den Tag verlegt.. ich würde ihnen raten , das Bedürfnis nach körperkontakt zu erfüllen, wenn singen, reden etc nichts mehr bringen.Es muss ja nicht Tragen sein. sie können sich auch hinsetzen und das Kind auf die Knie legen und dabei lesen.
K. Lauffs

26
Kommentare zu "ab wann haben Kinder längere Wachphasen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: