Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Könnte ich Fruchtwasser verlieren?"

Anonym

Frage vom 25.07.2006

Ich bin in der 37. Woche schwanger (ET 22.8.) und habe seit gestern Abend immer mal wieder etwas klaren Ausfluss. Könnte es sein, dass das Fruchtwasser ist? Außerdem ist mein Bauch sehr "prall" aber nicht hart an und manchmal fühlt es sich an, als hätte ich leichte Krämpfe. Letztes CTG (Donnerstag) war völlig ok, Doppler-Sono vor 1 1/2 Wochen ebenfalls (Untersuchung aufgrund leichter Kalkspuren in der Plazenta). Könnte es sein, dass die Geburt trotzdem kurz bevor steht?

Anonym

Antwort vom 25.07.2006

Hallo, Fruchtwasser riecht ganz eigen- etwas süßlich/nach Eiweiss, Urin(was am Schluss auch mal tröpfchenweise in die Hose gehen kann) bzw. der Schleim aus der Scheide riechen "vertrauter". Beobachten Sie mal, wann es zu vermehrtem Ausfluss kommt. Wenn jetzt nichts mehr kommt, war es kein Fruchtwasser; wenn aber konstant etwas tröpfelt(nicht nur beim Niesen, oder wenn Sie auf Toilette müssen), sollten Sie es doch mal bei Ihrer Beleghebamme bzw. im Krankenhaus abklären lassen. Der Blasensprung ist nämlich schon der Anfang der Geburt!
Ansonsten kann ich keine Prognosen machen, wann das Kind kommt- schon morgen oder erst in 4 Wochen? Aber gut ist, dass Sie schon immerwieder mal leichte Krämpfe haben, das sind schon die Vorbereitungen zur Geburt! Alles Gute,Barbara

27
Kommentare zu "Könnte ich Fruchtwasser verlieren?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: