Themenbereich: Stillen allgemein

"Fluorette trotz Zufütterung?"

Anonym

Frage vom 27.07.2006

Mein Sohn (5 1/2 Monate) wurde bis gestern voll gestillt. Wir haben aber schon seit längerem den Eindruck gehabt, dass er nicht wirklich satt wird. Mehrere Anzeichen sprachen dafür. Auch vermehrtes Anlegen führte zu keiner Änderung. Gestern haben wir ihm dann nach dem Stillen eine HA Pre Flasche 125 ml gegeben und siehe da, er hat diese voll ausgetrunken und nicht mehr irgendwo dran gesaugt.
Jetzt wollte ich so erst einmal bis zur Einführung der Beikost in 2 Wochen fortfahren und ihm nach dem Stillen eine Flasche anbieten.
Meine Frage:
1. Ist das überhaupt sinnvoll ihm danach noch die Flasche anzubieten oder sollte ich die Mahlzeit gleich nur mit Flasche füttern oder langsam abstillen?

2. Bekommt er jetzt zuviel Vitamin D? Er bekommt eine Fluorette, Muttermilch und HA Pre. Sollte ich die Fluorette lieber nicht mehr geben?

Vielen Dank für Ihre Mühe

Anonym

Antwort vom 27.07.2006

Hallo, da es Sommer ist und er zusätzlich zu den Fläschchen auch sicherlich genügend Tageslicht abbekommt, können Sie auf die Flourette verzichten. Stillen Sie weiterhin so oft Sie wollen- es gibt keine Regeln, wie abgestillt werden muss, außerdem höre ich auch bei Ihnen noch nicht heraus, dass Sie gleich abstillen möchten. Wenn Ihr Kind jetzt immer mehr Fläschchen bekommt, wird er sich weniger Mühe machen beim an der Brust trinken und sich somit die Milch von alleine verringern. Wenn Sie irgendwann nicht mehr stillen wollen, können Sie eine Mahlzeit nach der anderen einfach komplett ersetzen und gar nicht mehr vor- oder nachstillen. Alles Gute,Barbara

19
Kommentare zu "Fluorette trotz Zufütterung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: