Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Soll ich die Schwangerschaft abbrechen?"

Anonym

Frage vom 02.08.2006

Liebes Hebammenteam,
heute wende ich mich verzweifelt an Sie. Am 10.07.06 (letzte Periose am 10.06.) hatte ich einen positiven SS-Test, der am 18.07.06 vom FA bestätigt wurde (Fruchthöhle ca. 7mm). Am 25.07. war die Fruchthöhle doppelt so groß, kein Emryo sichtbar. Daraufhin wurde am 26.07. HCG 7109 gemessen / am 28.07. HCG 9199 / am 31.07. HCG 11500. Der Arzt rät zu einer Ausschabung, da bisher kein Emryo sichtbar war. Besteht noch die Chance auf eine intakte Schwangerschaft oder soll ich abbrechen, obwohl ich keine Beschwerden und Blutungen habe? Morgen soll laut Arzt eine Entscheidung getroffen werden.
Ich bedanke mich für Ihre schnelle Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Petra

Antwort vom 02.08.2006

Hallo, diejenige, die eine Entscheidung treffen kann sind aleine Sie!!
Wenn Sie sich nicht bereit fühlen eine Ausschabung vornehmen zu lassen, dann gibt es keinen zwingenden Grund dies jetzt zu tun. Der HCG-Wert ist bis jetzt gestiegen . Erst wenn der fällt kommt es zu einem natürlichen Abgang, der meist schonender verläuft und innerlich besser akzeptiert wird als eine Ausschabung, zumal wenn Sie sich noch nicht sicher sein können, das wirklich keine Hoffnung mehr besteht, dass sich noch ein Kind entwickelt. Vielleicht hat die Befruchtung später stattgefunden als vermutet? Ich würde es jetzt noch nicht ausschließen, dass sich noch ein Kind entwickelt. Ich weiß gar nicht, wieso Ihr Arzt bis jetzt überhaupt soviele US gemacht hat. Normalerweise wartet man einfach mal vier Wochen nachdem einmal eine schwangerschaft festgestellt wurde und sicher ist, dass sie sich in der gebärmutter (und nicht im Eileiter) eingenistet hat. Es passiert Ihnen nichts, wenn Sie abwarten.

Ich drück Ihnen die daumen, dass doch noch alles gut geht, Monika

18
Kommentare zu "Soll ich die Schwangerschaft abbrechen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: