Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Wie errechnet sich der Entbindungstermin?"

Anonym

Frage vom 03.08.2006

Wie errechnet sich der Entbindungstermin? Bei meiner letzten Schwangerschaft wurden erster Tag der letzten Regel plus 280 Tage gerechnet, jetzt hat meine Ärztin 281 Tage addiert. Wie kommen diese beiden Rechnungen zustande? Was ist korrekt? Es geht ja dabei z. B. auch um den genauen Beginn des Mutterschutzes. Danke und m f G.

Antwort vom 04.08.2006

Meist wird der Termin mit Hilfe einer Formel (1. Tag der letzten Periode + 7 Tage - 3 Monate + 1 Jahr) od. mit einer Scheibe errechnet. Lt. "Lehrbuch" dauert eine Schw. 280 Tage; sollte der Zyklus verlängert bzw verkürzt sein, werden die abweichenden Tage dazugezählt bzw abgezogen. Lt Mutterschutzgesetz werden Tage des Mutterschutzes, die durch zu frühe Geburt "verloren" gegangen sind, der Frist nach der Geburt zugegeben, so dass Ihnen nichts verloren geht, egal wie der ET vorher berechnet wurde. Sie können aber bei Ihrer FÄ noch mal nachfragen, wie sie auf die 281 Tage gekommen ist.

21
Kommentare zu "Wie errechnet sich der Entbindungstermin?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: