Themenbereich: Nachsorge

"blutungen nach kaiserschnitt?"

Anonym

Frage vom 08.08.2006

Ich habe am 12.5. schon per Kaiserschnitt entbunden und hatte nun schon zweimal meine Periode. Das erste mal war sie so stark, dass ich ins Krankenhaus musste, wo man aber von einer Ausschabung absah. Nun habe ich aber immer noch Schmierblutungen bzw. bräunlichen Ausfluss. Hört das irgendwann von selbst auf? Gibt es irgendwas, das ich tun kann, damit ich nach 12 Wochen endlich mal überhaubt keine Blutung mehr habe? Östrogene kommen bei mir nicht in Frage, da ich während der Schwangerschaft eine Thrombose mit Lungenembolie hatte.
Viele Grüße
velube

Antwort vom 08.08.2006

Ich würde Ihnen zu einem Versuch mit Frauenmantel- und Schafgarbentee raten, um den Zyklus zu regulieren. Das dauert wahrscheinl. auch ein paar Wochen/ Monate, bis sich dabei die Körperfunktionen wieder einpandeln, aber es isteinen Versuch wert. Sollten allerdings die Blutungen sehr stark sein, dann sollten Sie doch die FÄ mal nach den Ursachen forschen lassen; bei Schmierblutungen können Sie es gut auf naturheilkdl. Weg probieren. Alles Gute!

19
Kommentare zu "blutungen nach kaiserschnitt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: