Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"SST negativ - trotzdem schwanger?"

Anonym

Frage vom 08.08.2006

Hallo! Erstmal ein dickes Lob für eure Seite, ich bin wirklich sehr begeistert. Nun zu meiner Frage. Wie hoch schätzen Sie bei mir die Wahrscheinlichkeit ein, schwanger zu sein oder zu werden. Bin seit langer zeit glücklich mit meinem Freund, es fehlt uns nur noch ein Kind um alles vollkommen zu machen.. Habe Anfang Juli die Pille abgesetzt, die ich insgesamt aber auch nur ein Jahr eingenommen habe, bin auch noch relativ jung, 21 Jahre alt. Habe seit ein paar Wochen typische Anzeichen für eine Schwangerschaft, bin jedoch verunsichert, ob es evtl. auch einfach die Auswirkungen wegen dem Absetzen der Pille sein könnten. Hatte Mitte Juli eine Blutung, welche aber nur einen Tag andauerte. Ich könnte die ganze Zeit schlafen, mir ist oft schwindelig. Morgens ist mir übel und ich mich muss mich des öfteren übergeben. Temperaturschwankungen und Heulkrämpfe sind auch keine Seltenheit mehr und Gerüche nehme ich besonders intensiv wahr. Außerdem zieht es die ganze Zeit in der unteren Magengegend. Ich muss dazu sagen, dass ich nie irgendwelche Regelschmerzen hatte! An einem Tag hab ich keinerlei Bedürfnisse etwas zu essen, wobei ich am nächsten Tag alles mögliche in mich hineinschlichten könnte..usw. Gestern morgen habe ich einen SST gemacht, der jedoch negativ ausgefallen ist. War dieser einfach zu früh oder kann ich mir noch Hoffnung machen? Meine Periode hat bis jetzt immer noch nicht eingesetzt.. Ich bedanke mich schon mal für die hoffentlich baldige Antwort =)

Anonym

Antwort vom 08.08.2006

Hallo,
es ist schwer zu sagen , ob die eintägige Bluntuing eine Periode war. Nach der Pilleneinnahme kann es etwas dauern, bis sich der Zyklus regelmässig einstellt.Ihre Beschwerden klingen schon sehr nach Schwangerschaftsbeschwerden. Aber manchmal täuscht der Körper uns auch.Ich würde in 10 tagen den Test wiederholen, wenn sich bis dahin keine Blutung eingestelt hat. Dann müsste ausreicrend Schwangerschaftshormon im Urin sein, falls eine Schwangerschaft vorliegt. Nehmen Sie den Morgenurin.
K. Lauffs

17
Kommentare zu "SST negativ - trotzdem schwanger?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: