Themenbereich:

"Impfen bei Kinderwunsch"

Anonym

Frage vom 11.08.2006

Wir haben einen Kinderwunsch - trotz dieses Wissens hat mich mein Hausarzt für unseren Urlaub geimpft (Hepatitits A und B - 1. Spritze. Die 2. Spritze soll in 30 Tagen kommen). Kann ich unbedenklich schwanger werden und dann einfach auf die zweite Spritze verzichten? Da ich auch keine Masern- und Mumpsimpfung habe, frage ich mich, ob ich dies alles nachholen soll, zumal ich viel Kontakt mit Kindern zwischen 10 und 17 habe. Meine Frauenärztin sagte, ich solle meinen Hausarzt fragen, sie selbst halte es nicht für unbedingt notwendig, da die beiden Krankheiten seltener geworden sind. Mein Hausarzt sagt, ich soll meine Frauenärztin fragen, er selber sehe aber darin kein Problem. Jetzt frage ich mich, wo ich denn eine kompetente Antwort erwarten kann, was Impfungen betrifft? Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Antwort vom 11.08.2006

Ich kann Ihnen leider auch nur meine persönliche Meinung sagen, dass ich eine Impfung gegen Masern und Mumps vor einer Schwangerschaft nicht für notwendig halte, ich kann aber nicht entscheiden, was für Sie sinnvoll ist. Die Hepatitis A/B-Impfung war wahrscheinlich sinnvoll, weil Sie sich ein Urlaubsland ausgesucht haben, in dem diese Impfungen für Touristen empfohlen werden. Ihr Arzt hat Sie ja nicht „einfach so“ geimpft, sondern weil Sie die Impfung gewünscht haben! Sie können sich unter www.rki.de ; unter www.stiko.de , www.impfschaden.info und unter www.impf-empfehlungen.de im Internet informieren. Auf diesen Seiten finden Sie auch Infos zu Impfungen in der Schwangerschaft und auch weiter Links, falls Sie detailliertere Informationen haben möchten. Entscheiden Sie dann in Ruhe, was Ihnen für Sie selbst sinnvoll erscheint. Alles Gute und einen schönen Urlaub!

22
Kommentare zu "Impfen bei Kinderwunsch"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: