Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Beginn der Beikost"

Anonym

Frage vom 16.08.2006

Liebe Hebammen. Unser Sohn (12.03.06) ist jetzt bald 6 Monate. Geburtsgewicht: 4.2Kg/54cm und jetzt: 6.9Kg/68cm. Ich stille ihn voll. Ich stille ihn alle 3 Stunden, auch in der Nacht. Er trinkt sehr schnell (eine stillmahlzeit ca. 7min). Jetzt habe ich das Gefühl er ist nicht mehr zufrieden an der Brust. Abends bevor er ins Bett gelegt wird stille ich ihn. Doch seit paar Tagen schreit er Abends an der Brust. Mache mir Gedanken weil er auch nicht richtig zunimmt. Unsere Frage, können wir jetzt mit Brei anfangen? Oder ist es noch zu zeitig? Lieben Dank für ihre Hilfe.

Anonym

Antwort vom 17.08.2006

Hallo, es ist noch früh, empfohlen wird, erst nach den ersten 6 Monaten mit Beikost anzufangen. Allerdings scheint Ihr Sohn doch auch mehr Hunger zu haben, deswegen wäre etwas Neues angebracht: Sie können entweder eine Flasche Pre-Nahrung abends zusätzlich zum vollen Stillen noch zufüttern und diese mit Reis- oder Hirseflocken etwas andicken/ reichhaltiger machen oder aber doch schon mit einem milchfreien Getreide-Fett-Brei anfangen. Hirse oder Reis ist am besten verträglich und eignet sich als erstes Getreide. Alles Gute,Barbara

14
Kommentare zu "Beginn der Beikost"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: