Themenbereich: Schwangerschaftstest

"schwanger trotz negativem Test?"

Anonym

Frage vom 17.08.2006

Hallo liebes Hebammenteam.Meine letzte Regel war am 17.07. sie kam aber drei tage später als sie hätte kommen sollen und dauerte auch zwei tage länger, ich denke das kam dadurch das wir im Urlaub waren. Ab dem 31.07. hatten wir ca. fünf tage nacheinander ungeschützten Verkehr. Ich bin jetzt schon vier Tage überfällig. Gestern habe ich einen SST gemacht am frühabend, der aber negativ ausfiel. Könnte ich denn schwanger sein? Wir würden uns sehr darüber freuen. Zwischendurch habe ich ein ziehen im Unterleib, manchmal auch ein leichtes Gefühl von übelkeit und mir ist aufgefallen das ich manchmal aufstoße auch ohne dass ich was gegessen habe. Besteht noch die Möglichkeit das ich schwanger bin? Oder kommt es nur dadurch das ich mir es sehr wünsche? Ein Spannungsgefühl in den Brüsten habe ich nicht und verändert haben sie sich auch nicht. Schonmal herzlichen Dank im voraus, Nancy

Anonym

Antwort vom 18.08.2006

Hallo,

natürlich ist es möglich, dass Sie schwanger sind trotz negativem Test. Man sollte den Morgenurin nehmen, da er höhere Konzentrationen an Schwangerschaftshormon enthält. Es ist natürlich auch möglich, dass Ihre Periode sich nur verschoben hat. Die anderen Zeichen wie Übelkeit etc. sind unsichere Zeichen. Ich würde eine weitere Woche abwarten und den Test mit Morgenurin wiederholen. Dann wird das Ergebnis deutlich sein.
K. Lauffs

21
Kommentare zu "schwanger trotz negativem Test?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: