Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"wie kann ich einen erneuten Schwangerschaftseintritt natürlich unterstützen?"

Anonym

Frage vom 20.08.2006

liebes hebammen-team,
ich bin 39 jahre alt. habe eine 3-jährige tochter. anfang mai 2006 habe ich meinen sohn völlig unvorbereitet in der 37. ssw still geboren. diagnose: plötzlicher kindstod im mutterleib.
meine frauenärztin hat mir nun das ok. für eine folgeschwangerschaft gegeben. mein zyklus ist allerdings noch recht unregelmäßig (34 t., 26 t., 21 t., 24 t.) - auch war die blutung zweimal sehr, sehr schwach. erst bei dieser menstruation ist sie wieder etwas stärker. ich habe viel über frauenmantel, beifuß aber auch mönchspfeffer (angeblich nicht geeignet, wenn blutung schwach ist?) gelesen. weiß aber nicht, was mir wirklich helfen könnte, um auf natürlichem wege zu einer neuen schwangerschaft zu kommen.
zur info: ich verhüte seit vielen jahren nur mit kondomen und beobachte meinen körper zusätzlich (zervix-schleim, etc.).
vielen dank für ihre hilfe und liebe grüße

Antwort vom 20.08.2006

Es tut mir sehr leid, dass Sie Ihr Baby verloren haben und ich hoffe für Sie, dass Sie Unterstützung von lieben Menschen bei der Trauerarbeit haben. Zu Ihrer Frage: Ich würde Ihnen zu Frauenmantel und Beifuß (Tee) raten, den Frauenmantel den ganzen Z über, den Beifuß immer nur bis zum "gewünschten" Termin des ES, also ca 14 Tage. So können Sie versuchen, den Zyklus zu regulieren, was aber einige Zyklen dauern kann. Sollten Sie dabei schon schwanger werden, schaden beide Mittel nicht. Den Mönchspfeffer würde ich jetzt erst mal gar nicht einnehmen sondern abwarten, wei sich die Dinge entwickeln. Alles Gute für Sie!

21
Kommentare zu "wie kann ich einen erneuten Schwangerschaftseintritt natürlich unterstützen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: