Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schaden Herzrhytmusstörungen?"

Anonym

Frage vom 21.08.2006

Hallo Liebe Hebamme.
Ich habe eine frage die mich sehr nachdenklich macht. Ich habe schon eine längere Zeit Herzrymusstörungen bin dann vor 1 1/2 zum arzt gegangen der konnte aber nichts festellen. Dann habe ich letztes Jahr im Mai meine Pille abgesetzt weil ich und mein partner ein Baby haben wollten. Da waren die Rytmusstörungen weg. Jetzt bin ich Im 6 Monat schwanger und habe das Gefühl das Die Herzrytmustörungen wieder zunehmen. Ist das normal?Sonst geht es mir super.Habe aber Angst das meine Kind was zustößt.Was kann ich tun? Hoffe sie könne mir helfen.

Gruß Nadja

Antwort vom 21.08.2006

Veränderungen im Herzrhythmus treten in der Schw. recht häufig auf; das ist eigentlich auch verständlich, weil das Herz mehr arbeiten muss u. oft durch das Wachstum des Babys von seinem Platz verdrängt wird. Sie sollten das aber auf jeden Fall bei der nächsten Vorsorge-U erwähnen, auch, dass Sie schon mal Probleme dieser Art hatten, dann kann Ihr FA Sie evtl zu einem Internisten überweisen zur Abklärung. Alles Gute!

18
Kommentare zu "Schaden Herzrhytmusstörungen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: