Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Trotz Ausfluss schwanger werden?"

Anonym

Frage vom 23.08.2006

Hallo liebes Hebammen Team,

seit 3 Monaten versuchen wir nun ein Baby zu bekomme. Ich nahm vorher die Pille 15 Jahre durchgehen und habe seit ca.5 Jahren gleich nach
dem Eissprung einen bräunlichen( nicht riechenden) Ausfluss . Mein Frauenarzt meinte das ist die
abgestorbene Eizelle. Seit dem ich vor 3 Monaten mit der Pille aufgehört habe, kam es bis jetzt vor das ich zweimal den Ausfluss erst kurz vor der Periode bekam. Nun meine Frage, kann dieser Ausfluss eine Schwangerschaft beeinflussen oder kann ich trotz diesem Ausfluss doch Schwanger sein? Mein Zyklus
ist momentan auch bei nur 22 Tagen, ist das normal?

Vielen Dank für Ihre Hilfe

Anonym

Antwort vom 23.08.2006

Hallo, Sie haben noch einen relativ kurzen Zyklus; es kann aber gut sein, dass der sich noch verlängern wird. Ich halte diesen Ausfluss nicht unbedingt für das abgestorbene Ei- darum denke ich, dass Sie trotz des Ausflusses schwanger werden können bzw. auch irgendwann schwanger sein können. In so einem kurzen Zyklus ist der Eisprung verfrüht innerhalb des Zyklus- also evtl. schon zwischen dem 8.-10.Zyklustag. nach dem Absetzen der Pille ist es ganz normal, dass es auch etwas länger dauern kann, bis sich ein optimaler Zyklus regelmäßig einstellt. Alles Gute!Barbara

14
Kommentare zu "Trotz Ausfluss schwanger werden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: